MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Slipper

Slipper für Männer aus unterschiedlichen Materialien
Zu den Slippern zählen auch Loafer und Mokassins, was sie zu echten Allroundern macht. © Getty Images/iStockphoto, NadiaCruzova

Slipper – wunderbar bequeme Casual-Schuhe

Als Slipper werden Halbschuhe ohne Schnürsenkel oder andere Verschlüsse bezeichnet. Der Begriff wird häufig gleichbedeutend mit Loafer benutzt, streng genommen sind Loafer jedoch eigentlich nur eine Art Slipper. Im deutschsprachigen Raum werden Slipper gelegentlich auch Schlupfschuhe genannt. Neben Loafern können auch Mokassins der Gruppe zugeordnet werden, aber auch einige Hausschuhmodelle und Slipper-Boots werden mitunter dazu gezählt.

Wieso heißt der Schuh eigentlich Slipper?

Das Wort Slipper leitet sich aus dem Englischen ab: ‚To slip’ heißt ‚in etwas hineinschlüpfen’. Damit ist die Grundeigenschaft dieser Schuhart auch schon beschrieben. Der Fuß gleitet einfach in den Schuh hinein, Schnürungen oder Reißverschlüsse sind nicht vorgesehen. Sie bestechen vor allem durch ihren hohen Tragekomfort, denn viele Modelle sind aus weichem Leder gefertigt und haben keinen oder nur einen flachen Absatz. Nicht selten sind sie ganz nach Mokassinart genäht: Der Schaft läuft unter dem Fuß weiter und schließt mit einem Lederblatt auf der Schuhoberseite ab. Es sind echte Fußschmeichler, die sich auch ohne Socken mega-bequem tragen lassen. Einzige Ausnahme: Business-Loafer aus edlem Glattleder. Sie nehmen in der Gruppe einen Sonderstatus ein, weil sie einerseits zwar eindeutig als Schlupfschuhe durchgehen, andererseits durch Rahmennahttechnik und festeres Leder deutlich formstabiler sind.

Slipper sind in der Regel Schuhe für´s Casual-Outfit, lediglich feste Leder-Loafer sind auch zum Business-Outfit erlaubt. Da sie eher niedrig geschnitten und schlicht vernäht sind, eignen sie sich nur für Schönwetter-Outfits. Nassem Schmuddelwetter halten Slipper nicht lange stand. Sie passen sowohl zu Hosen als auch zu Kleidern oder Röcken, sollten aber mit Bedacht gewählt werden. Nicht jedes Modell fällt feminin genug zu einem Rock aus. Was für ein Glück, dass es inzwischen unzählige Slipper-Designs gibt – vom weichen Veloursledermodell über zweifarbige Glattlederslipper bis hin zur Leinen-Ausführung. Slipper sind wunderbar vielseitig und erobern sich im Handumdrehen einen Platz als Lieblingsschuh im Schrank – bei der unschlagbaren Kombi aus Style und Komfort ist das auch kein Wunder!

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guidos beste Sprüche aus Wiesbaden und Mainz

Zähne bleachen mal anders

Guidos beste Sprüche aus Wiesbaden und Mainz