MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Sportswear

Zwei Frauen in Sportswear beim gemeinsamen Training
Auch außerhalb des Fitnessstudios kann Sportswear zu einem lässigen Look für den Alltag werden. © Getty Images/iStockphoto, nd3000

Sportswear – lässiger Style nicht nur für sportliche Fashionista

Unter dem Begriff Sportswear wird ein sportlicher Casual-Fashionstyle zusammengefasst, der sich optisch sowohl an sportlich genutzter Activewear als auch an aktuellen Modetrends orientiert. Die Grenze zwischen Sportswear und Activewear ist nicht immer klar zu ziehen – die Designs überschneiden sich mitunter stark. Im Urban Street-Style spielt dieser eine wichtige Rolle, denn im 21. Jahrhundert ist sie der Casual-Look schlechthin.

Sportswear - Nur was für Männer?

Sportswear kam Anfang des 20. Jahrhunderts auf. Schon damals kamen je nach Sportart unterschiedliche Outfits zum Einsatz, die sowohl nach modischen als auch praktischen Gesichtspunkten designt waren. Der Bedarf an stylisher Sportkleidung stieg gleichzeitig mit dem Anteil an High-Society-Ladys, die zu dieser Zeit zunehmend an bis dahin Männern vorbehaltenen Sportarten wie Reiten, Tennis, Segeln oder Bogenschießen teilnahmen. Als überzeugte Fashionistas legten sie auch beim Sport großen Wert auf ein modisches Outfit. Große Modelabels wie Chanel oder Abercrombie & Fitch kreierten in den 1920er- und 1930er-Jahren bereits eigene Sportswear-Kollektionen. Da diese Mode nicht nur durch ihre Optik, sondern auch durch ihren angenehmen Tragekomfort bestach, etablierte sie sich zunehmend auch als legere Freizeitmode.

Sportswear: Der Unterschied zwischen den USA und Europa

Schon früh zeigte sich ein grundlegender Unterschied zwischen amerikanischer und europäischer Sportswear: Während der Style in Europa nur einen kleinen Teil der Kollektionen großer Modehäuser ausmachte, gründeten sich in den USA zunehmend mehr Labels für eine erschwingliche, alltagstaugliche Sportswearstyles. Diese stylishe Kleidung war für die breite Masse produziert und wirkte im Gegensatz zur europäischen Haute Couture deutlich lässiger. Die USA gelten daher als die Wiege der modernen Sportswear-Fashion.

Heute steht dieser trendige Fashionlook weltweit für lockere Outfits mit Style-Faktor. Er nimmt in der Modeszene einen wichtigen Platz ein. Typische Pieces sind zum Beispiel coole Hoodies oder leichte Yoga-Pants. Caps und Sneakers verdanken ihre Popularität ebenfalls diesem unkomplizierten Trendstyle. Doch auch legere Blazer zählen bei einigen Labels zu diesem sportlichen Style – wie schon in früheren Zeiten inspiriert durch noble Sportarten wie Segeln und Reiten. Sportswear ist einfach vielseitig – kein Wunder also, dass die Fashionistas von heute sie so sehr lieben!

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Ines: "Das bist du. Du bist dir treu geblieben"

Der Look von Tanja kommt bei der Konkurrenz an

Ines: "Das bist du. Du bist dir treu geblieben"