MO - FR I 15:00

Fashion Lexikon: Tank Top

Frau trägt schwarzes Tank Top
Der Allrounder unter den Oberteilen: Tank Tops sind bequem und stylisch zugleich. © Getty Images/iStockphoto, Pinkypills

Tank Top – vom Basic-Unterteil zum Fashion-Piece

Das Tank Top ist ein ärmelloses Oberteil, das in unterschiedlichen Ausführungen und Designs getragen werden kann. Den einzigen Unterschied zum T-Shirt stellt das Fehlen der Ärmel dar, der Übergang vom Kurzarm- oder Spaghettishirt zum Tank Top verläuft jedoch fließend. Im Deutschen heißt dieses Piece mit Allrounder-Qualitäten meist schlicht Top, wohingegen die Bezeichnung top im Englischen für jede Art von Oberteil gilt.

Vom Unterhemd zum Tank Top

Tank Tops haben sich aus den klassischen Unterhemden entwickelt, stellen aber heute eine ganz eigene Kategorie der Oberbekleidung dar. Ihr Design reicht von schlicht-schwarz bis blumig-bunt. Sowohl Baumwolle, Chiffon, Seide als auch Synthetiktextilien kommen bei der Produktion von Tank Tops zum Einsatz. Getragen werden sie je nach Look zu ganz unterschiedlichen Outfits. Lässig mit Jeans im Street-Style, edel mit Blazer zum Business-Look oder sportlich mit Shorts als Casual-Wear.

Besonders beliebt ist das praktische Tank Top im körperbetonten Design in der Sport-Fashion. Da es den Schulter- und Achselbereich frei lässt, leistet es auch bei schweißtreibenden Sportarten gute Dienste und sieht stylish aus. Als Materialien für sportliche Tops eignen sich Baumwolle und funktionelle Synthetiktextilien, da sie die Feuchtigkeit vom Körper weg leiten und sich auch bei ausdauernden Bewegungsabläufen noch angenehm auf der Haut anfühlen.

Diese Varianten bietet das Tank Top

Varianten des klassischen Tank Tops mit etwa zwei bis drei Zentimeter breiten Trägern und einem dezenten Halsausschnitt gibt es viele. Das Spaghettiträger-Top zum Beispiel, das sich durch seine extrem dünnen Träger vom Tank Top unterscheidet, und auch das schulterfreie Tube Top zählen zu den engeren Verwandten des Tank Tops. Das Neckholder Top hingegen besticht durch eine deutlich andere Optik: Statt der klassischen Schulterträger hat es ein Nackenband, das entweder durchgehend verläuft oder zu verknoten ist. Es wirkt sehr feminin und passt daher perfekt zu edlen Looks und legeren Abendoutfits. Als absoluter Klassiker gilt übrigens das klassische weiße Top aus Feinripp-Baumwolle. Früher als langweiliges Herrenunterhemd bekannt, sieht dieses Top in der weiblichen Variante ziemlich sexy und lässig aus. Unverzichtbar dafür sind jedoch gut gebräunte Arme und Schultern, denn blasser Haut steht dieses Fashion-Piece leider überhaupt nicht!

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guidos beste Sprüche aus Berlin

Rettungsboot oder Schuh?

Guidos beste Sprüche aus Berlin