MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Turtleneck

Frau mit Sonnenbrille trägt grauen Pullover mit Turtleneck
Der Turtleneck ist ein zeitloser Klassiker, der in jeden Kleiderschrank gehört. © Getty Images/iStockphoto, Victoria_Fox

Turtleneck – schlichter Klassiker für Querdenker

Als Turtleneck wird ein Kragen bezeichnet, der am Hals hinauf ein- oder mehrfach umgeschlagen getragen wird. Übersetzt heißt Turtleneck Schildkrötenhals, im Deutschen hat sich jedoch eher die Bezeichnung Rollkragen durchgesetzt. Er kommt in unterschiedlichen Designs vor: Typisch ist ein eng anliegender Rollkragenpullover bei einfarbigen, figurnah geschnittenen Pullovern, doch auch an Tops, Strickkleidern oder T-Shirts taucht das It-Piece nicht selten auf. Durch seine universelle Einsetzbarkeit wird er häufig zu den Basics im Kleiderschrank gezählt.

Das sind die Turtleneck-Träger des 21. Jahrhunderts

Der Kragen ist keine Erfindung der Neuzeit: Bereits im 15. Jahrhundert wurde rollkragenähnliche Kleidung getragen. Der Pullover wie wir ihn heute kennen ist allerdings erst seit Mitte des 20. Jahrhunderts angesagt. Stars wie Yves Montand oder Audrey Hepburn trugen wesentlich zu seiner steigenden Popularität bei. Besonders beliebt war und ist der Look aber bei Akademikern, Intellektuellen und Querdenkern. Sie tragen ihn als Alternative zu Hemd und Krawatte, um sich vom kapitalistischen Establishment abzusetzen und ihre Zugehörigkeit zur intellektuellen und künstlerischen Elite zu demonstrieren. Typischer Rollkragen-Träger des 21. Jahrhunderts: Steve Jobs. Eine oft belächelte Variante ist der Fake-Turtleneck, ein Rollkragen, der nur in die darüber getragene Kleidung eingelegt wird. Wer in den Siebzigern aufgewachsen ist, kennt diesen Halslatz noch aus seiner Kindheit! Typischer Fake-Rollkragenpullover-Träger des 21. Jahrhunderts: Howard Wolowitz aus der Kultserie ‚Big Bang Theory‘.

Das Turtleneck-Kleid als It-Piece

Der Pullover besticht durch seine schlichte Eleganz. Ein schwarzer Turtleneck-Pullover aus Baumwolle oder Merino gilt deshalb als unsterblicher Klassiker. Zum Trend-Oberteil passen sowohl Slim-Fit-Jeans als auch Marlene-Hose. Eine Halskette rundet den Look gekonnt ab. Sehr sexy und zugleich elegant: ein schlichtes Turtleneck-Kleid. Was das It-Piece so beliebt macht, ist seine unkomplizierte Vielseitigkeit. Eben noch ein schlichtes Alltags-Outfit, verwandelt sich der Turtleneck unter einem Blazer im Handumdrehen in einen stylishen Business-Look – und auch auf der After-Work-Party macht er eine gute Figur. Er bringt also alles mit, was ein echter Allrounder können muss – und ist damit ganz klar einer der Basic-Lieblinge der Fashionista-Garderobe!

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Ein Hoch auf Guido Maria Kretschmer!

"Gib mir ein G!" - "G!"

Ein Hoch auf Guido Maria Kretschmer!