MO - FR I 15:00

Fashion Lexikon: Used Look

Jeans im Used Look
Kleidung, die neu ist und doch gebraucht aussieht – das ist der Used Look. © Getty Images/iStockphoto, Vadmary

Used Look – Neues, das auf Alt macht

Um den Used Look gibt es seit einiger Zeit in der Mode kein Vorbeikommen: Ob Jeans, Shirts, Pullover oder Jacken, alles sieht auf einmal bereits im Laden aus, als hätte es schon eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Dabei handelt es sich aber auf keinen Fall um einen neuen Fashiontrend!

Der Used Look im Wandel der Zeit

Schon in den 70ern gehörten zerrissene Kleidungsstücke zu den Must-haves der Punkbewegung. In den späten 80ern und frühen 90ern wurde schließlich mit Grunge eine neue Subkultur populär. Deren Anhänger kleideten sich ebenfalls bevorzugt in zerschlissene und deutlich abgenutzte Pieces, die sie oft selbst vorher kunstvoll gestylt hatten. Heute hat der Look endgültig den Fashion-Mainstream erreicht und die Regale aller großen Modeketten erobert.

Hier findet der Used Look Anwendung

Verwaschene Farben, Löcher, lose Fäden – das sind die Grundzutaten für den Used Look. Zu den bekanntesten Vertretern dieses Looks zählen wohl Used Jeans. Es gibt sie in zahlreichen unterschiedlichen Abstufungen, von schlichteren Verwaschungen und Used-Details bis hin zu beinahe komplett zerschlissenen Hosenbeinen. Fans des Used Looks setzen außerdem auf Jacken und Shirts im gleichen Style. Besonders populär sind Biker-Lederjacken mit markanten Abnutzungsdetails. Auch vor Schuhen macht der Used Look nicht Halt: Stiefel, Ankle Boots und auch Sneakers mit Schrammen sowie sogar Löchern finden sich heute in den Kollektionen unzähliger Labels. Somit sind die Zeiten, in denen man den Used Look mühevoll selbst kreieren musste, endgültig vorbei.

Mit seinem Durchbruch in den modischen Mainstream ist der Used Look voll alltagstauglich geworden. Wie bei jedem Style gibt es ein paar Regeln zu beachten, vor allem, was die Kombination angeht. Ein komplettes Outfit in diesem Look kann zum Beispiel schnell zu viel sein. Besser zur Geltung kommt das It-Piece im Used Look, wenn es sparsam als Akzent eingesetzt wird. So sieht etwa eine Jeans im Used Look zu einem klassischen Pullover oder einem simplen Shirt mit Blazer toll aus. Andersherum sollten Oberteile im Used Look stets zu schlichten Hosen und Röcken kombiniert werden.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guidos beste Sprüche aus Berlin

Rettungsboot oder Schuh?

Guidos beste Sprüche aus Berlin