MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Vintage / Vintage-Look

Frau posiert im schwarzen Vintagekleid aus den 50er Jahren.
Nostalgisch wird es mit dem Vintage-Look: hier dürfen die Styles vergangener Jahrzehnte wieder aus dem Kleiderschrank geholt werden. © Getty Images/iStockphoto, yurok

Vintage – aus Alt mach Neu

Der Vintage-Look ist einfach überall: Mode, Möbel, Deko - in Vintage-Optik sieht alles gleich viel lässiger aus. Das Wort Vintage kommt aus dem Englischen und dient eigentlich als Bezeichnung für einen besonders guten Jahrgang. Ähnlich in der Modewelt: Als Fashionstyle umfasst der Vintage-Look alles, was nicht aus dem Hier und Jetzt zu kommen scheint, also Retromode der 30er bis 70er Jahre, aber auch shabby Styles, die durch einen ausgeprägten Used-Look auffallen. Für den Vintage-Look dürfen die einzelnen Kleidungsstücke entweder wirklich vintage – also alt – oder aber retro – auf alt gemacht – sein.

Diese Stars machten den Vintage populär

Der Vintage-Style war schon in den 1990er Jahren angesagt, doch zu seinem großen Durchbruch verhalf ihm Julia Roberts auf der Oscar-Verleihung 2001: Als sie den Preis für die beste weibliche Hauptdarstellerin entgegennahm, betrat sie in einem atemberaubenden schwarzen Valentino-Abendkleid die Bühne. Als bekannt wurde, dass ihr Kleid bereits vor 20 Jahren zur Haute Couture gehörte, boomte der Vintage-Style wie nie zuvor. Stars wie Amy Winehouse oder Katy Perry setzten den Trend fort und wurden zu Ikonen des Vintage-Looks. Und der hat bis heute nicht an Popularität verloren. Vintage liegt voll im Trend.

Beim Vintage-Look schwingt immer ein wenig liebevolle Nostalgie mit, erinnert er doch an das Lebensgefühl längst vergangener Zeiten. An die Fünfziger mit ihren niedlichen Petticoats und dem roten Pin-Up-Kussmund, an die Sechziger im Flower-Power-Stil mit sexy Minikleidern und Plateaustiefeln oder an die Siebziger mit Schlaghosen und buntem Hippie-Shirt –alles auch heute noch Must-haves für jede Fashionista.

Was es beim Vintage-Look zu beachten gibt

Für ein gelungenes Styling im Vintage-Look gibt es kaum feste Regeln, es sollte jedoch einem Jahrzehnt treu bleiben und kein wilder Stilmix werden. Toll sieht eine Kombination aus Vintage-Elementen und neuen Teilen aus. Das macht den Look interessant, ohne dass er zu sehr in die Retroschiene hinübergleitet. Zu einem schlichten Etuikleid getragen wird Omas alte Handtasche so zum trendigen Styling-Unikat und kommt noch mal ganz groß raus!

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Hier gibt's Kronjuwelen beim Schmuck-Discounter

Guidos beste Sprüche aus Berlin

Hier gibt's Kronjuwelen beim Schmuck-Discounter