MO - FR | 15:00

Fashion Lexikon: Weekender

Mann in Jeans und Sneakern lehnt mit seinem braunen Weekender gegen eine Steinwand
Der Weekender ist die ideale Reisetasche und liefert genug Platz um alles Nötige für einen Wochenendtrip zu verstauen. © Getty Images/iStockphoto, PeopleImages

Der Weekender – ein perfekter Begleiter, nicht nur fürs Wochenende

Wenn der Koffer zu groß und die Tote Bag zu klein ist, dann ist der Weekender das perfekte Gepäckstück fürs Wochenende – daher auch der Name. Er ist perfekt für Travelistas geeignet, die einen kurzen Städtetrip, eine Wellness-Auszeit oder einen Ausflug aufs Land oder ans Meer planen und dafür eine stilvolle Reisetasche brauchen.

Ich packe meinen Weekender und nehme mit ...

Auch wenn man nur ein Wochenende out of town verbringt, braucht man Platz für Essentials wie Schuhe, Hose oder Rock, Jackett, T-Shirt, Hemd oder Bluse, vielleicht noch einen Cardigan oder Bikini je nach Wetterlage – und natürlich Nachtwäsche sowie ein paar schicke Accessoires für den Abend. Weekender haben deshalb meist ein Fassungsvermögen von um die 50 Liter. Auch stylishe Gents wissen die Vorteile eines Weekenders übrigens zu schätzen.

Der Weekender als Allrounder im Alltag

Das geräumige Bag ist weit mehr als ein Wochenend-Begleiter. Es übernimmt auch im Alltag eine „tragende“ Rolle. Zum Beispiel als Ersatz für weniger stylishe Sporttaschen: Hier findet alles Platz, was der Fitnessfan braucht, von Yogakleidung bis zum Equipment fürs Sportstudio. Business-People wissen den Weekender genauso zu schätzen. Laptop, Tablet, Smartphone und andere Büromaterialien sind absolut safe verstaut. Viele dieser Bags bieten daher auch separierte Innen- und Außentaschen, damit auch kleinere Teile perfekt untergebracht werden können. Egal ob Kosmetikartikel und Fön für die Ladies oder Kopfhörer, Ladekabel und Schuhputz-Utensilien für Gents, für den Weekender kein Problem.

Die Angebotsvielfalt der funktionalen und stylishen Bags ist riesig und bietet Auswahl für jedes Budget. Ob es ein Designer-Piece, das Bag von der Lieblings-Brand oder ein schlichtes No-Name-Teil wird, entscheidet jede Fashionista selbst. Leder als klassisches Material setzt mit der Zeit eine schöne Patina an und kann damit zu einem Langzeit-Investment werden. Kunstleder ist, ähnlich wie Canvas und Nylon einfach zu reinigen und in der Regel günstiger als Leder.

Wann es dem Weekender zu viel wird

Für umweltbewusste Fashionistas gibt es außergewöhnliche Modelle aus zum Beispiel recyceltem Bootssegel oder Plastikflaschen. Neben persönlichen Stil-Favorites spielt auch das Material auch aus einem anderen Grund eine Rolle. Wer auf hochwertige Materialien und Verarbeitung achtet, hat sicher länger Freude an seinem Weekender. In der Regel hat dieser nämlich zwei längere Henkel und einen Trageriemen. Je nachdem wie viel Gewicht das Piece aushalten muss, können schlecht verarbeitete Produkte schnell in den Fashion-Himmel kommen, und das ist weniger toll, als es klingt. Bei schwererem Gepäck ist deshalb die Trolley-Variante des Weekenders perfekt geeignet.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Zeit oder Geld, das ist nächste Woche die Frage

Guido lässt den Münchnerinnen die Wahl

Zeit oder Geld, das ist nächste Woche die Frage