MO 22:50

Goodbye Deutschland 2020: Sidney möchte sich endlich als Drag Queen ausleben

Sydney möchte als Dragqueen durchstarten
Sydney möchte als Dragqueen durchstarten Als Kind wurde er gemobbt 07:56

In seiner Kindheit wurde Sidney schwer gemobbt

In den USA möchte Familie Raab mit ihrem Tattoostudio neu durchstarten und ein neues Leben beginnen. Sohn Sydney (16) muss seinen Weg noch finden. Eigentlich sollte er auf die Highschool gehen, doch die nimmt ihn nicht an. Einen Berufswunsch hat er aber schon: Make Up Artist. Und noch ein großer Traum soll Wirklichkeit werden! Sydney will als Drag Queen auftreten. Sein Drang, mit seiner Drag-Kunst zu unterhalten, seine weibliche Seite, sein Suchen nach seiner Identität – all das wurde schon seit seiner Kindheit zum Spießrutenlauf. In der Schule wurde er schwer gemobbt.

In Florida möchte Sidney sich als Drag Queen ausleben

Für Sidney und seine Eltern war seine Kindheit eine schwere Zeit. Weil er seine feminine Seite ausleben wollte, wurde er schwer gemobbt und ausgegrenzt. Für Sidney und seine Eltern war das kaum zu ertragen, wie sie im Video erzählen. Dazu kam, dass Sidney mitbekommen hat, wie Freunde in einer ähnlichen Situation aus Verzweiflung Suizid begangen hatten. Aber jetzt in Florida möchten er und seine Familie diese schrecklichen Erfahrungen hinter sich lassen. Sidney beschäftigt sich mit seiner Kunst und kann endlich seine Leidenschaft ausleben.

Die ganze Geschichte von Sidney und seiner Familie sowie von weiteren Florida-Auswanderern gibt es in der kompletten Folge bei TVNOW zu sehen.

Wie geht es für die Wolters weiter?

Verzicht aufs zweite Standbein

Wie geht es für die Wolters weiter?