MONTAGS I 20:15

Goodbye Deutschland

 

Goodbye Deutschland: Björn Lefnaer sucht in Monaco Erfolg und die große Liebe

Millionär Björn Lefnaer sucht seine Traumfrau
Millionär Björn Lefnaer sucht seine Traumfrau Auswanderer will in Monaco sein Glück finden 04:45

Björn Lefnaer hofft auf die Kontakte einer Monaco-Gräfin

Das Steuerparadies Monaco ist ab sofort die neue Heimat des "Goodbye Deutschland"-Auswanderers Björn Lefnaer. Eine belgische Gräfin soll dem deutschen Millionär helfen in die feine, monegassische Gesellschaft zu kommen. So läuft das im Fürstentum: Leute treffen, die wichtig sind, weil die wiederum Leute kennen, die noch wichtiger sind. Zudem will der 49-Jährige endlich seine "Prinzessin" finden.

Auswanderer Björn Lefnaer zählt nicht zu den geduldigsten Menschen

Privatsekretärin Alexandra hat für ihren Chef, "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Björn Lefnaer, ein Treffen mit einer belgischen Gräfin arrangiert. Die feine Lady soll dem Kabelbinderkönig helfen in Monaco Fuß zu fassen. Gestylt und fesch gekleidet, wartet der Millionär in Begleitung seiner Sekretärin auf das blaue Blut. Doch die Dame ist zu spät und Björn Lefnaer wird bereits nach wenigen Minuten ungeduldig. "Die soll pünktlich kommen. Ich warte nicht gerne irgendwo", meckert der 49-Jährige und läuft über die Straße. Sekretärin Alexandra versucht ihren Chef zu beruhigen: "Mach mal ein bisschen langsamer. Einen Gang runter schalten." Doch der millionenschwere Auswanderer ist sauer, denn in Deutschland tanzen alle immer nach seiner Pfeife.

Björn Lefnaer läuft auf dem Bürgersteig rauf und runter – schaut sich die Auslagen von Yves Saint Laurent an und lässt sich kurz ablenken. "Ist mit der liebste von allen Designern für Frauen", schwärmt er angesichts der eleganten High Heels und edlen Taschen. In Paris sei er Stammkunde und kaufe dort "viel für die Weiber ein", protzt der erfolgreiche Lebemann.


Wenn er sich von dem Treffen mit der Monaco-Gräfin nicht so viel versprechen würde, wäre Björn Lefnaer längst gegangen. "Monaco funktioniert fast nur über Kontakte", weiß Sekretärin Alexandra. Sie hofft auf den Geschäftssinn ihres Chefs. Der versucht sich weiter abzulenken und verschwindet in einem Juwelierladen.

Lässt Björn Lefnaers Jagdinstinkt das wichtige Geschäftsessen platzen?

Endlich kommt die belgische Gräfin. Ein knappes "Nice to meet you" bringt Björn Lefnaer über die Lippen. Die Adlige möchte gerne mit den beiden Essen gehen. Doch statt sich auf die Gräfin und das Treffen mit ihr zu konzentrieren, schweifen seine Blicke auf die andere Straßenseite. Bei Single Björn Lefnaer erwacht der Jagdinstinkt. Ran an die hübsche Brünette und baggern was das Zeug hält. Die lässt sich zwar auf ein Gespräch ein, nimmt sogar die Visitenkarte des Kabelbinderkönigs an, die Einladung zum Drink lehnt sie jedoch ab.

Sekretärin Andrea weiß wie ihr Chef tickt: "Er verteilt häufig Karten an schöne Frauen. So ist er eben." Und Björn kommt an, denn mit seiner Masche hat er schon den einen oder anderen Treffer gelandet. So 700 bis 800 Frauen – wenn man den Worten den 49-Jährigen Glauben schenken darf. Trotzdem ist Björn Lefnaer Single. Jetzt hofft er, in seiner neuen Heimat Monaco nicht nur geschäftlich anzukommen, sondern auch die Frau seines Lebens zu finden.

Sollen sie sich trotzdem neu orientieren?

Bei Karola und Norbert läuft es gut

Sollen sie sich trotzdem neu orientieren?