MONTAGS I 20:15

Goodbye Deutschland

Goodbye Deutschland: Caro und Andreas Robens beziehen Stellung zu fiesen Kommentaren

Caro tritt beim Wettkampf an
Caro tritt beim Wettkampf an Sie will "Die stärkste Frau der Region" sein 11:45

Caro kämpft um die Bodybuilding-Meisterschaft

Auswanderin Caro macht sich auf, das Festland zu erobern. Die Bodybuilderin kämpft in der Nähe von Valencia um den Titel der spanischen Regional-Meisterschaft. Hinter Caro liegen: monatelanges Training, Eiweißdiät, und Qualen. Man sieht ihr an, dass sie viel für den Erfolg aufgibt, doch ihr Körper sorgt immer auch für Diskussionen. 

Caro trainiert hart für ihren Erfolg

Caro tritt dieses Jahr in der sogenannten Figur-Klasse bei der Bodybuilding-Meisterschaft an. Um ihre Siegchancen zu erhöhen, hat die Auswanderin einen Proficoach engagiert und in den letzten fünf Monaten 20 Kilo abgenommen. Um seine Frau besonders gut zur Geltung zu bringen, legt Andreas selbst Hand an. Zunächst wird der ganze Körper mit brauner Farbe abgedeckt, damit die Muskeln besser zu sehen sind. Und auch die Bikinisuche fällt mit in Andreas' Bereich. Gestreift oder ein roter Gltzerfummel? 

Andreas kämpft gegen die Anfeindungen

Caro hat mit dem Bodybuilding erst angefangen, als sie Andreas kennenlernte und ist sehr zurfrieden mit ihrem Aussehen. "Was ist denn weiblich? Ich glaube jeder Mann hat doch sein eigenes Ideal an Traumfrau" meint sie. Andreas jedenfalls findet seine Frau "geil". 

Das sehen aber leider nicht alle so. Caros Körper sorgt für Diskussionen. Immer wieder sieht sie sich Anfeindungen ausgesetzt. "Sorry, aber igitt, ich finde es regelrecht unansehnlich", lautet einer der Facebook-Kommentare, die die beiden bekommen. Ein weiterer: "Wenn Disziplin und harte Arbeit nach sich ziehen, dass ich dann ausschaue wie ein abgekochtes Kaninchen mit schiefen Brustimplantaten und einer Überdosis Selbstbräuner, dann bin ich sehr gerne undiszipliniert."

Andreas kann da nur noch den Kopf schütteln: "Die Leute sollten den Unterschied zwischen einer Meinung und einer Beleidigung erkennen. Die bewegen sich fast schon im kriminellen Bereich. Es ist eine Frechheit. das könnte man mir auch direkt ins Gesicht sagen, dann können wir mal darüber sprechen." 

Klare Kante von Andreas. Doch manchmal macht ihm seine Frau auch wahnsinnig - genau dann, wenn sie sich für einen anderen Bikini entscheidet, als den den er gerade mühevoll umgenäht hat.  

Der Wettbewerb läuft nicht so, wie erwünscht

Und dann startet der Wettbewerb: Auf fünf Monate hartes Training folgen jetzt fünf Minuten Präsentation. Und die entscheiden über alles. "Wenn du da oben stehst, dann war es das harte Training wert", sagt Caro. Aber nur, wenn man gut abschneidet. In Caros Klasse treten insgesamt fünf Bodybuilderinnen gegeneinander an. Caro will gewinnen, mindestens aber unter den ersten drei und damit auf dem Treppchen landen.

Andreas' Nummer Eins ist und bleibt sie, doch für den Sieg beim Wettkampf hat es nicht gereicht.  Caro ist enttäuscht und in ihr brodelt es: "Das Ergebnis ist ungerechtfertigt. Ich war die Außenseiterin und hier kennen sich natürlich alle. Diese Ungerechtigkeit ärgert mich. So viel Verzicht für nichts." Den Titel nimmt wieder eine andere mit nach Hause. Ein Sieg Caros wäre beste Werbung gewesen für das frisch eröffnete Fitnesslokal auf Mallorca. Nun müssen die Auswanderer ihr „Iron Diner“ so zum Laufen kriegen.

Die ganze Sendung seht ihr auch bei TV NOW 

Peggy und Steff wollen ihren Standard halten

Der neue Plan: Ferienvermietung

Peggy und Steff wollen ihren Standard halten