MO 23:10

Goodbye Deutschland: Corona-Sorge bei Anke "Hasi" Leithäuser

Corona-Sorge bei Anke Leithäuser am Gardasee
Anke "Hasi" Leithäuser © Anke Hasi Leithäuser, Italien, MG RTL D / Claudia von Can

Corona-News von unserer Italien-Auswanderin "Hasi"

Die Corona-Epidemie macht auch vor unseren Auswanderern nicht halt. Jetzt meldet sich Anke "Hasi" Leithäuser vom Gardasee. Denn in Italien hat der Virus schon längst große Auswirkungen auf den Alltag. 

"Ganz Italien ist Sperrzone"

Hasi schreibt uns: "Ab heute ist ganz Italien Sperrzone. Unis und Schulen sind geschlossen. Die Märkte dürfen nicht öffnen. Die Hotels und Campingplätze auch nicht. Wir und die gesamte Tourismusbranche überlegen ernsthaft, wie es weitergehen soll. Die Straßen sind leer, kaum Autos. Laut Dekret vom Staat darf immer nur einer aus der Familie einkaufen gehen. Die Wohnung darf nur zu wichtigen Erledigungen verlassen werden. Eigentlich ist nächste Woche mein Saisonstart. Aber ob der Markt, auf dem ich Currywurst verkaufe, überhaupt stattfindet, kann mir keiner sagen. Ich wünsche allen gute Gesundheit!" Hasi macht sich noch keine großen Sorgen. Aber ob sie zu Ostern 2020 wieder die ersten Touristen mit leckeren Currywürsten versorgen kann, das steht in den Sternen. Wir drücken Hasi fest die Daumen!

Auch die anderen Auswanderer berichten uns aus ihren Ländern über Corona, wir halten euch auf Instagram auf dem Laufenden

Die Entscheidung der Bauers steht fest!

Bleiben oder gehen?

Die Entscheidung der Bauers steht fest!