MONTAGS I 20:15

Goodbye Deutschland

 

Goodbye Deutschland: Don Francis trifft die Schwiegermutter

Don Francis und Lena
Don Francis trifft die Schwiegermama © vox.de

Bammel vor der ersten Begegnung

Da bekommt selbst der härteste “König von Lloret de Mar“ Bammel. Seine Schwiegermutter kommt extra aus Sibirien angereist, um ihren Schwiegersohn in Augenschein zu nehmen. Dazu kommt noch, dass er am selben Abend die erste Show abliefern soll. 

Da wird auch der Partymacher nachdenklich

Don Francis‘ Frau Christina vermisst ihre Mutter, die in Sibirien lebt. Doch endlich kommt Mama Lena, um ihre Tochter in Lloret zu besuchen. Don Francis wird also zum ersten Mal auf seine Schwiegermutter treffen. Da wird auch der sonst so hartgesottene Partymacher ganz kleinlaut: “Vorhin war ich noch ganz locker, doch dann komme ich nach Hause und meine Frau steckt mich mit ihrer Nervosität an. Ich sehe meine Schweigermutter auch das erste Mal. Ich hab heute auch versucht, mich solide zu kleiden, denn für den ersten Eindruck bekommt man ja keine zweite Chance.“ Da sitzt der große Partymacher also ganz brav im weißen Hemd und wartet auf die Famile. Denn für die Mama ist ein großes Willkommenskommando angerückt. Christinas Cousine und die Schwester der Mutter, die mit einem Spanier verheiratet ist, wollen mit zum Flughafen. Für Don Francis ist es heute ein ganz besonderer Tag, denn Familie ist ihm wichtig: “Ich bin natürlich eher so der Typ, vor dem Mütter ihre Töchter immer gewarnt haben. Von daher ist es für mich auch wichtig, bei der Familie gut anzukommen. Das muss ja auch harmonieren.“  

Auf geht’s nach Barcelona. Doch die Begrüßung fängt schon mit einem Malheur an. Don Francis hat die Rosen vergessen. „Sie ist ja wirklich tagelang gereist, um ihre Tochter in die Arme zu schließen. Das ist ja alles gar nicht so einfach, aus Sibirien so einzufliegen. Dass sie so etwas auf sich nimmt, um ihre Tochter zu sehen, zeigt ja auch, wo ihre Werte sind, das hat mich schon berührt“, zeigt sich Don Francis nachdenklich.

Und die Begrüßung fällt dementsprechend rührend und tränenreich aus. Mama und Tochter schließen sich in die Arme und auch der Schwiegersohn wird gedrückt. Der freut sich: „Das ist eine ganz, ganz Liebe glaub ich. Ich lasse jetzt aber erst mal die Tochter den Vortritt.“

Zwei Wochen hat die Mama jetzt Zeit, ihren Schwiegersohn, kennen zu lernen. Man kann nur gespannt sein, was die jetzt zu dem Trubel um den Auswandererkönig von Lloret sagt. 


Noch mehr Auswanderergeschichten gibt es natürlich bei TV NOW!

Ein wichtiger Tag für Recke

Die Bootspremiere muss klappen

Ein wichtiger Tag für Recke