Aktuell nicht im Programm

Grill den Profi

Grill den Profi 2018: Philipp Boy, Gesine Cukrowski und Froonck bringen Nelson Müller mächtig ins Schwitzen

Die Promis haben sich bestens vorbereitet

Diese Herausforderer haben es in sich! Ex-Kunstturner Philipp Boy, Schauspielerin Gesine Cukrowski, TV-Weddingplaner Froonck und ihr Profi-Coach Robin Pietsch haben nur ein Ziel: Mit Ehrgeiz und kniffeligen Gängen wollen sie Nelson Müller grillen.

Perfektionist Philipp Boy hat die Drucksituation trainiert

Gewohnt gut vorbereitet geht Philipp Boy mit seiner Vorspeise ins Rennen. Zu Hause hat er sein "Exotisches von der Fjordforelle und der Garnele" bereits mehrfach geprobt. "Ich habe immer versucht mir die Drucksituationen wie hier im Studio aufzubauen, indem meine Freundin mit mir gesprochen hat, verrät der Perfektionist. Auf jeden Fall verlangt er so Nelson alles ab.

Beim Hauptgang ist es Gesine Cukrowski, die den Profi mit "Nudeln mit Chili-Mascarpone-Soße und Zicklein" an den Rand der Verzweiflung bringt. Auch sie ist unglaublich motiviert und will unbedingt den Sieg in ihrem Gang und das Preisgeld für ihren Spendenzweck einsammeln: Ein Projekt für Not leidende Menschen in Uganda.

Nelson Müller spürt den Druck durch die Promis

Nelson Müller kommt bei "Grill den Profi" so sehr ins Schwitzen, dass Ruth Moschner helfen muss.
Nelson Müller kommt bei "Grill den Profi" so sehr ins Schwitzen, dass Ruth Moschner helfen muss. © Frank W. Hempel

Zu guter Letzt fordert Weddingplaner Froonck den Profi Nelson Müller mit "Tarte Tatin aux poires" heraus. Froock kennt sein Gericht sehr gut und hat es schon oft zubereitet. Er hat nebenbei auch noch genug Zeit, über seinen Job zu reden. Und er gesteht überraschenderweise, dass er seine eigene Hochzeit beruhigt in die Hände von Kollegen legen würde.

Ganz anders auf der Profiseite: Sternekoch Nelson Müller spürt bei allen drei Gängen den Druck und kommt mächtig ins Schwitzen. So sehr, dass Ruth Moschner immer wieder zu Hilfe eilen muss und mit einem Geschirrtuch den Schweiß von Nelsons Gesicht wischt. Nelson Müller räumt ein: „Auch mal ein Kompliment an die andere Seite da drüben. Würdige Gegner. Das wird eine schwierige Kiste hier!“ Ist der Druck aus der anderen Küche am Ende zu groß?

Das zeigen wir am Sonntag, den 06. Mai, ab 20:15 Uhr bei "Grill den Profi".

Ganze Folgen "Grill den Profi" gibt es bei TV NOW zu sehen.

Alle Videos

Roland Trettl: "Ich hatte starke Gegner"

Großes Lob vom Meister für die Promis

Roland Trettl: "Ich hatte starke Gegner"