Sommer-Special

Grill den Profi

Grill den Profi 2018: Roland Trettl kocht am Muttertag gegen Stefan Mross, Wolfgang Lippert und Mousse T.

Am Muttertag stehen nur die Männer am Herd

Das gab es noch nie bei "Grill den Profi": Keine Frau kocht in einer der Küchen! "Heute ist Muttertag und deshalb haben wir beschlossen, dass heute keine Frau in unserer Sendung in der Küche stehen und kochen muss", erklärt Ruth Moschner. In dieser Folge fordern Stefan Mross, Wolfgang Lippert und Mousse T. den Sternekoch Roland Trettl heraus. Gecoacht werden die Promimänner vom Ausnahmekoch Juan Amador.

Die drei Musiker auf der Promiseite planen ein Muttertagslied

Der Muttertag ist bei den Promis dann auch das bestimmende Thema in der Show. Stefan Mross sagt über seiner Mama, sie ist "die Beste." Die beiden haben "das engste Verhältnis" gesteht er und grüßt sie natürlich auch ganz lieb. Auch Mousse T. und seine Mutter sind sich sehr nah. "Meine Mama kommt mit mir in die Clubs und tanzt mit. Sie ist so eine coole Mama."

Haben vielleicht die mütterlichen Gene beim 66-Jährigen Wolfgang Lippert dafür gesorgt, dass er so fit ist? "Ja, bestimmt. Meine Mama ist 97 Jahre alt. Das ist wirklich ein großes Geschenk. Ich rufe sie täglich an und wir freuen uns des Lebens."

Wie gut, dass es Mütter gibt. Zum Dank präsentieren die drei Promimänner mitten im Dessert einen spontan selbst komponierten Muttertagssong. Den gibt es dann am Sonntag in der Show zu hören.

Für Roland Trettl wird diese Show zu einer Frage der Ehre

Zeit zum Singen hat Roland Trettl vor allem beim Hauptgang nicht, denn er hat dabei mehr als nur Punkte zu verlieren. DJ Mousse T. fordert ihn mit "Risotto mit Wildschwein und Thunfisch" heraus. "Ein Spanier und ein Türke mit Risotto gegen einen Italiener!", bringt Ruth Moschner diese brisante Kombination auf den Punkt.

Das sieht auch Juror Gerhard Retter, mit Blick auf die beiden fertigen Portionen, so: "Werden wir heute Zeuge, ob Roland seine Staatsbürgerschaft vielleicht abgeben muss? Ich glaube, dass er nicht viel Freude daran hätte, wenn er ausgerechnet einen Risotto-Gang verlieren würde."

Eine Frage der Ehre also. Roland Trettl hat bisher bei "Grill den Profi" acht Gänge gekocht und noch keinen einzigen verloren. Achtung Spoiler. In dieser Folge wird es passieren. Roland Trettl gewinnt zum ersten Mal nicht alle Gänge.

Welcher das sein wird und wer sich am Ende den Gesamtsieg holen wird, das zeigen wir am Sonntag, den 13. Mai, ab 20:15 Uhr.

Ganze Folgen "Grill den Profi" gibt es bei TV NOW.

Alle Videos

Der ultimative Staffelrückblick mit Maria Groß

Zwischen Spaß, Action und Rekorden

Der ultimative Staffelrückblick mit Maria Groß