Sommer-Special

Grill den Profi

Grill den Profi: Ali Güngörmüş startet den Kochkampf gegen Arthur Abraham, Katrin Müller-Hohenstein und Faisal Kawusi

Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein, Profiboxer Arthur Abraham und Comedian Faisal Kawusi wollen Profikoch Ali Güngörmüş im Kochwettkampf bei „Grill den Profi“ zeigen, was sie am Herd drauf haben
Katrin Müller-Hohenstein, Arthur Abraham und Faisal Kawusi wollen Profikoch Ali Güngörmüş im Kochwettkampf bei "Grill den Profi" zeigen, was sie am Herd drauf haben. © VOX, Frank Hempel

Auf in den Kochkampf! "Grill den Profi" startet am 15. Oktober

In der ersten Folge "Grill den Profi" will Sternekoch Ali Güngörmüş seine Koch-Ehre verteidigen. Aber angesichts seiner prominenten Gegner ist klar, dass es im hitzigen Koch-Wettkampf nicht leicht werden wird. Profiboxer Arthur Abraham, Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein und Comedian Faisal Kawusi geben sich hoch motiviert, dem Profikoch kulinarisch eins überzubraten. Unterstützung bekommen sie von Kochcoach Björn Freitag.

Der Fisch in der Vorspeise gefällt der Jury nicht

Bei Katrin Müller-Hohensteins Vorspeise "Waller mit dicken Bohnen" geht es den Fingern von Ali Güngörmüş direkt an den Kragen. Zum Verhängnis wird dem Koch-Profi eine handelsübliche Reibe, an der er sich gleich mehrere Finger aufschneidet und das Küchengerät vor Wut auf den Boden pfeffert. Der Jury schmeckt das auch nicht so ganz. Gerhard Retter witzelt, dass deswegen wohl ein Teil des Gerichts "matschig" ist.

Als es dann schließlich zur Bewertung des Gerichts kommt, sieht es weder fürs Promiteam noch für den Profi rosig aus. Reiner Calmund stellt sofort klar: "Waller, auch Wels genannt, ist normalerweise nicht mein Fisch. Der ist ja so wie der Karpfen und ich hasse diese Fische." Keine gute Voraussetzung für eine hohe Punktzahl. Aber wer wird es trotzdem schaffen, die Jury zu überzeugen?

Arthur Abraham will sich durch die Hauptspeise boxen

Bei der Hauptspeise geht es dann testosterongeladen weiter. Denn Boxer Arthur Abraham hofft auf einen Lucky Punch. In 26 Minuten sollen "Krebse mit Wosp", einem Linsen-Reis, zubereitet werden. "Der Flusskrebs ist eine Spezialität aus Armenien. Wenn man das Gericht einmal gegessen hat, will man das immer essen", erklärt Arthur Abraham seine Taktik.

Doch bis er mit seiner Delikatesse so richtig zuschlagen kann, ist es noch ein weiter Weg. "Ich muss Arthur fernsteuern, weil er nicht wirklich gut kochen kann. Aber er wird das heute lernen", scherzt Koch-Coach Björn Freitag. Doch nach zehn Minuten bemerkt der Boxprofi, dass sein Herd gar nicht an ist. Auch bei Ali Güngörmüş läuft im Koch-Ring nicht alles rund. "Passt alles, bis auf den Geschmack", stellt er ernüchtert fest. Droht ihm damit ein technisches Koch-K.o.?

Faisal Kawusi lässt es beim Dessert entspannt angehen

"Du musst jetzt wirklich Gas geben, sonst schaffen wir das nicht", ist der wohl häufigste Satz von Koch-Coach Björn Freitag an seinen Schützling Faisal Kawusi. Denn Faisal lässt es bei seinem Dessert "Kaiserschmarrn mit Pflaumen" eher gemächlich angehen.

"Ich hoffe, dass die beiden was Gutes zubereitet haben, ich habe nämlich noch Appetit", verkündet Maria Groß dann bei der Punktevergabe. Zumindest "Dessertpapst" Reiner Calmund wurde mit genügend Extraportionen eingedeckt. Er hat neben seinen Tellern auch eine Pfanne voller Kaiserschmarrn stehen und ist sichtlich zufrieden: "Dieses Dessert müsste in jedem Sternerestaurant serviert werden." Aber welcher Teller überzeugt mehr?

Wie sich Profi und Promis in der Küche und auch bei den hitzigen Küchen-Competitions schlagen, zeigen wir in der ersten von acht neuen Folgen "Grill den Profi" mit Ali Güngörmüş am 15. Oktober um 20:15 Uhr.

Alle Videos

Der ultimative Staffelrückblick mit Maria Groß

Zwischen Spaß, Action und Rekorden

Der ultimative Staffelrückblick mit Maria Groß