Grill den Profi

Grill den Profi: Profikoch Benno Ullrich tritt gegen Valentina Pahde, Gedeon Burckhard und Laura Wontorra an

TV-Premiere für Profikoch Benno Ullrich

In der achten Folge "Grill den Profi" steht Shootingstar Benno Ullrich zwar das erste Mal vor der Kamera, gekocht hat der gebürtige Berliner aber schon für Größen wie Angela Merkel, Barack Obama oder Linkin Park. Jetzt stellt er sich in Deutschlands härtester Koch-Show der Herausforderung am Herd und tritt gegen drei hochmotivierte prominente Gegner an: Schauspieler Gedeon Burkhard, Moderatorin Laura Wontorra sowie Schauspielerin und Sängerin Valentina Pahde. Unterstützt wird das Promiteam von Koch-Coach Frank Buchholz.

Valentina Pahde und Gedeon Burckhard sind sehr routiniert

Valentina Pahde hat sich bei der Vorspeise für "Warmes Pfifferlingstartar und Artischocken" entschieden. Für Benno Ullrich ist das Gericht kein Grund in Panik zu verfallen. Er kocht munter drauf los und lässt sich seine Aufregung kaum anmerken. Aber Valentina ist bestens vorbereitet und wird von ihrem Koch-Coach gut angeleitet. Wer wird sich da am Ende durchsetzen?

Schauspieler Gedeon Burkhard will als Hauptgang "Gebratenen Rehrücken mit Selleriesalat" auftischen. Das Kochen geht ihm locker von der Hand. Tatsächlich bewegt sich der 48- Jährige routiniert durch die Küche. Erst als er einhändig die Pfanne vom Herd ziehen will, landet ein guter Teil der Sauce auf dem Herd, statt auf den Tellern der Juroren. Wird das am Ende ein Problem bei der Bewertung?

Benno Ullrich kommt beim Dessert ins Schwimmen

Zum Dessert gibt es "Topfensoufflé" von Laura Wontorra. Doch bevor die 28-Jährige damit loslegen kann, muss sie sich in etwas Sportlicheres werfen: "Ich zieh nur kurz Turnschuhe an." So ausgestattet geht es dann aber schnell zur Sache. Bei Benno Ullrich läuft nicht alles rund. Er weiß: "Soufflé ist eine sehr riskante Sache" und gerät schnell in Zeitverzug. "Scheiße, Scheiße, Scheiße, jetzt muss ich echt Gas geben. So sehr bin ich das letzte Mal bei meiner Abschlussprüfung geschwommen", ruft er durchs Studio. Wir er es am Ende schaffen, das Gericht rechtzeitig fertig zu bekommen?

Wer am Ende den Sieg erringt, das entscheidet die Jury. Wem Sie mehr Punkte gibt, das zeigen wir am Sonntag, den 03. Dezember, ab 20:15 Uhr bei "Grill den Profi".

Alle Videos

Roland Trettl: "Ich hatte starke Gegner"

Großes Lob vom Meister für die Promis

Roland Trettl: "Ich hatte starke Gegner"