Aktuell nicht im Programm

Grill den Profi: Roland Trettl macht seinen guten Freund Mateo Jasik platt

Roland Trettl überzeugt mit einer Spitzeleistung
Roland Trettl überzeugt mit einer Spitzeleistung Da hat Mateo Jasik leider keine Chance 07:09

Roland Trettl: "Ich würde sagen, dass wir gute Freunde waren – bis jetzt"

Die beiden Kontrahenten in der Hauptspeise bei "Grill den Profi" kennen sich schon sehr lange. "Wir haben schon gemeinsam gekocht", verrät Roland Trettl. "Ich würde sagen, dass wir gute Freunde waren – bis jetzt." Diese Freundschaft soll jetzt einmal für genau 25 Minuten auf Eis gelegt werden. So lange ist die Zubereitungszeit für das Gericht "Lammbuletten mit Süßkartoffeln und Feigen".

Roland Trettl steht vor einer entscheidenden Lamm-Frage

Zum Start ist Roland Trettl erst einmal ein wenig unschlüssig, wie er beginnen soll. "Grill den Profi"-Moderatorin Ruth Moschner erklärt dem Sternekoch, dass er die Auswahl zwischen fertigem Lammhack und Lammkarree am Stück hat. Daraus sollen die Buletten gemacht werden. "Ich weiß auch nicht", sagt Roland und läuft nach einem Plan suchend in seiner Küche umher.

Letztlich entscheidet sich der Sternekoch dafür, das Lammfleisch selbst auszulösen und durch den Wolf zu drehen. Für Sebastian Franke, der Mateo als Koch-Coach unterstützt, die wohl falsche Entscheidung. "Da ist kein Fett dran. Wenn wir Glück haben, wird das eine furztrockene Sache." Aber Roland Trettl bleibt dabei. Er hat ohnehin genug mit den Süßkartoffeln zu tun. Die verbrennen ihm leider und er muss neu ansetzen. Aber alles wird rechtzeitig fertig.

Das Gericht von Roland Trettl ist "richtig pfiffig"

Bei Mateo Jasik läuft alles rund bei der Zubereitung seiner Hauptspeise. Der Sänger kommt nicht in Stress und hat noch genug Zeit, sich mit Moderatorin Ruth Moschner über alles Mögliche zu unterhalten. Er macht klar, dass er Roland Trettl jetzt schlagen will. Optisch macht das Gericht von Mateo richtig was her.

Bei der Jury kommt das Gericht aber leider weniger gut an als das von Roland. Reiner Calmund findet den Teller von Mateo "rustikaler", den Teller von Roland "richtig pfiffig". Auch Gerhard Retter und Maria Groß werten ähnlich. Am Ende steht ein überraschend deutliches 25:18 für den Sternekoch auf der Punktetafel. Damit ist klar, wer in dieser Männerfreundschaft in Sachen Kochen vorn liegt.


Du hast die zweite Sendung von "Grill den Profi" verpasst? Dann schau sie dir kostenlos auf TV NOW an. 

Alle Videos

Roland Trettl: "Ich hatte starke Gegner"

Großes Lob vom Meister für die Promis

Roland Trettl: "Ich hatte starke Gegner"