MO - FR 15:00

Guido Maria Kretschmer: "Am Thema vorbei gedroschen"

"Shopping Queen"-Kandidatin Sara auf dem Catwalk

Am dritten Tag der "Shopping Queen"-Woche in München, präsentiert sich Beauty-Bloggerin Sara in einem Tokio-Style zum Motto "Metropolen-Look – Bringe den Street-Style angesagter Städte auf den Laufsteg" auf dem Catwalk.

Saras Shopping-Tag ließ den Star-Designer Böses ahnen, denn das Outfit der Kandidatin wirkte bei der Auswahl nur wenig japanisch. Dementsprechend skeptisch steht Guido Maria Kretschmer der Präsentation auf dem Catwalk gegenüber: "Da sind natürlich Sachen dran, die sehr gut sind und Sachen, die unmöglich sind."

Die Beauty-Bloggerin beweist mit ihrem Do-it-yourself-Make-up ihr Können und verpasst sich mit den großen Manga-Augen, den schwarzen Lippen und der Schleife auf dem Kopf ein Styling à la Tokio. Allerdings kann Sara mit ihren anderen japanischen Accessoires nicht punkten: "Nur weil du einen Teddy auf der Schulter hast, ist es noch lange, lange, lange, lange kein Tokio-Style und die Schuhe gehen überhaupt nicht dazu."

Sara hat sich nicht auf das Motto eingelassen. Ihr Versuch, ihrem eigenen Style treu zu bleiben und dennoch einen Tokio-Look zu kreieren ist damit gescheitert. "Im Grunde auch am Thema vorbei gedroschen", stellt Guido Maria Kretschmer ungerührt fest und fügt hinzu: "In Japan sieht man wirklich anders aus, wirklich anders!"

Der Star-Designer sieht ein paar gute Ansätze in Saras Style, die aber nicht konsequent genug durchgesetzt werden. Deshalb ist Saras Tokio-Style ein Look mit guten Momenten, aber insgesamt bleibt die Kandidatin weit hinter den Erwartungen von Guido Maria Kretschmer zurück.

Wie beurteilt die Konkurrenz den Tokio-Style von Beauty-Bloggerin Sara?

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Canan hätte sich mehr Veränderung von Jenny erhofft

"Es war nicht so, wie ich es mir vorgestellt hab"

Canan hätte sich mehr Veränderung von Jenny erhofft