Das perfekte Profi Dinner

Soufflé von weißer und dunkler Schokolade mit Mango-Salat, Vanille-Eis und Kaffeeschaum

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die dunkle Soufflémasse:
Milch 50 ml
Zucker 95 g
Kakao 25 g
Quark 125 g
Eigelb 65 g
Rum 10 ml
Eiweiß 160 g
Für die helle Soufflémasse:
Milch 30 ml
Schokolade weiß 65 g
Quark 100 g
Eigelb 50 g
Eiweiß 150 g
Zucker 40 g
Für die Souffléförmchen:
Butter 20 g
Zucker 20 g
Garnitur
Puderzucker 30 g
Schokoladenröllchen 8 Stk.
Pistazien 10 g
Für den Mangosalat:
Zucker 20 g
Limette 0,5 Stk.
Weißwein 100 ml
weißer Rum 20 ml
Flugmango 200 g
Passionsfrucht /Maracuja 2 Stk.
Vanilleschote 1 Stk.
Zimtstange 1 Stk.
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 80 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 677,808 (162)
Eiweiß 6.76g
Kohlehydrate 20.98g
Fett 4.33g

1 4 Förmchen (8 cm Durchmesser) ausbuttern, mit Zucker ausstreuen und kalt stellen.

Dunkle Soufflémasse

2 Milch mit 65 g Zucker und Kakao unter Rühren aufkochen, in eine Schüssel gießen, auf Eis kalt rühren. Quark mit Eigelb und Rum glatt rühren, mit der Schokoladenmilch vermischen. Eiweiß mit restlichem Zucker zu einem festen Schnee schlagen. Zuerst nur ein Viertel des Schnees mit dem Schneebesen unter die Creme heben, dann den restlichen Schnee mit einem Holzspachtel vorsichtig unterziehen.

Helle Soufflémasse

3 Milch erwärmen, weiße Schokolade darin auflösen. Quark mit Eigelb und aufgelöster Schokolade verrühren. Eiweiß mit Zucker zu einem festen Schnee schlagen. Zuerst ein Viertel des Schnees mit dem Schneebesen, dann den restlichen Schnee mit einem Holzspachtel unterheben.

Fertigstellung des Soufflés

4 Soufflémassen in Spritzbeutel füllen. 2 Schablonen aus Plastik (Durchmesser der Förmchen) so ineinander stecken, dass das Förmchen in Viertel aufgeteilt wird. Viertel abwechselnd mit dunkler und heller Soufflémasse füllen, Schablone abziehen. Ein tiefes Backblech mit Küchenkrepp auslegen, so viel Wasser einfüllen, dass die Formen zu einem Drittel im Wasserbad stehen. Soufflés im vorgeheizten Ofen bei 230 Grad Unterhitze und 200 Grad Oberhitze 15–20 Minuten backen.

Anrichten

5 Die dunklen Teile der Soufflés mit einer Schablone abdecken. Die weißen Teile mit Puderzucker bestäuben. Soufflés mit Schokoladenröllchen garnieren, mit gehackten Pistazien bestreuen, sofort servieren.

Mangosalat

6 Den Zucker karamellisieren, mit Limettensaft und Weisswein ablöschen. Vanilleschote halbieren, ausschaben und mit der Zimtstange aufkochen. Mit Rum verfeinern und durch ein Sieb passieren. Mangowürfel mit dem Sirup verrühren und in Schälchen verteilen. Passionsfrüchte halbieren, mit einem Teelöffel das Mark und die Kerne herauslösen und über den Salat verteilen. Zum Schluss die Vanilleeis-Nocke auf den Mangosalat setzen.

Videos

Hier wird mit barer Münze bewertet

Wie viel ist Christian Henzes Menü wert?

Hier wird mit barer Münze bewertet

Das perfekte Profi Dinner

"Das perfekte Profi-Dinner" bei VOX

Jetzt sind die Starköche dran! "Das perfekte Profi-Dinner" ist eine Sonderausgabe der beliebten Koch-Doku "Das perfekte Dinner" auf VOX, in der jeweils vier prominente Spitzenköche aufeinandertreffen und sich gegenseitig bekochen. Wie beim klassischen „perfekten Dinner“ auch, veranstaltet jeder der Teilnehmer einen Dinner-Abend im eigenen Heim und stellt dabei für seine Mitstreiter ein individuelles Menü zusammen. Die Profis bewerten sich anschließend zwar nicht gegenseitig – vom persönlichen Ehrgeiz angetrieben, kommt bei ihnen natürlich trotzdem nur das Beste vom Besten auf den Tisch.

"Das perfekte Profi-Dinner" lässt den Zuschauer einen exklusiven Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Starköche werfen. Hier schnippeln, rösten, grillen und flambieren die Kochprofis, was das Zeug hält, um ihre Kollegen am Ende mit einem exklusiven Gourmet-Menü zu beeindrucken. Doch selbst für die Spitzenköche ist der Dinner-Abend keine leichte Aufgabe, denn sie sehen sich diesmal besonders anspruchsvollen und ebenso fachkundigen Gästen gegenüber. Ob ein 30.000 Euro teurer Grill oder Ur-Meerwasser als Gewürz – die Spitzenköche legen sich für ihre prominenten Gäste ordentlich ins Zeug und zaubern mit einigen Profi-Tricks ausgefallene Speisen auf Sterne-Niveau.

Im Januar 2017 haben sich Christian Lohse, Ralf Jakumeit, Nelson Müller und Björn Freitag der Koch-Herausforderung gestellt. Im Herbst 2017 folgten zwei weitere Runden "Das perfekte Profi-Dinner": Zuerst stellten Stefan Marquard, Ali Güngörmüs, Roland Trettl und Maria Groß ihre Küchenexpertise unter Beweis. Danach bekochten sich Arne Anker, Alexander Kumptner, Juan Amador und Meta Hiltebrand gegenseitig.