MO - FR | 15:00

High Heels: Auf die Höhe kommt es an!

Schwarze High Heels an einer jungen Frau im Park
High Heels machen größer, strecken das Bein optisch und sorgen für einen aufrechten Gang. © Getty Images/iStockphoto, javi_indy

High Heels: Das Must-have im Schuhschrank jeder Frau

High Heels gehören wohl zum festen Kleiderschrank-Inventar jeder Frau - seien es ein Paar bequeme Pumps für den seriösen Büro-Look, ein Paar sexy Stilettos für die wilde Partynacht oder ein Paar umwerfende schwarze Heels für den bleibenden Eindruck bei einem Date. Denn Frauen wissen natürlich auch: High Heel ist nicht gleich High Heel! Und wer hätte nicht gern von jeder Variante mindestens ein Paar in seinem Schuhschrank.

High Heels: Absatzhöhen im Ländervergleich

Dreh- und Angelpunkt beim Heel ist der Absatz - welcher allerdings nicht immer 'high' sein muss. Bei bis zu 6,4 Zentimetern spricht man von Low Heels, zwischen 6,4 und 8,9 Zentimetern sind es Mid Heels und erst alles über 8,9 Zentimetern darf sich High Heel schimpfen. Und wenn wir schon bei der Größe sind: Engländerinnen tragen im Schnitt die höchsten Heels. Sie haben die Nase mit 8,3 Zentimetern Absatzhöhe vorn. Dafür sind sie aber auch im Schnitt rund 7 Zentimeter kleiner als deutsche Frauen, die im Vergleich auch etwa 1,5 Zentimeter weniger Absatzhöhe unter den Füßen tragen.

Die Absatzform macht beim High Heel den Unterschied

Studio shot of row of shoes, woman wearing one of them, Aufnahme von der Reihe von Schuhen, Frau, die einen von ihnen trgt Keine Weitergabe an Drittverwerter.
Bei High Heels macht die Form des Absatzes den Unterschied. © picture alliance / Bildagentur-o

Außerdem lassen sich High Heels genauso gut nach der Form ihres Absatzes unterschieden. Der Cone-Absatz ist an der Verbindung zur Schuhsohle breiter als an der Stelle, wo der Absatz den Boden erreicht. Die Form ähnelt einer Eiswaffel. Der Kitten-Absatz ist da wesentlich kleiner und dünner. Maximal 5 Zentimeter darf so eine Absatzform messen und der Durchmesser am Boden liegt bei lediglich 1 Zentimeter.

Von einem Puppy-Absatz spricht man bei einem dicken, quadratischen Block, der rund 5 Zentimeter hoch und ebenso breit ist. Der Spool- oder Louis-Absatz ist sowohl direkt an der Sohle als auch am Boden breit, dazwischen ist er tailliert geschwungen. Wer den perfekten Gang auf dem Stiletto-Absatz meistert, der darf stolz sein - denn beim Stiletto handelt es sich um einen sehr dünnen Absatz, der mindestens 5 Zentimeter hoch ist. Direkt am Boden ist sein Durchmesser geringer als ein halber Zentimeter. Von Wedges spricht man bei einem Absatz, der den Bereich zwischen Ferse und Zehen komplett ausfüllt. Sky Heels kamen im Jahr 2011 auf den Markt. Sie gehören zur absoluten Königsklasse unter den High Heels, denn ihr Absatz misst stolze 22,5 Zentimeter!

High Heels gibt es nicht nur in den verschiedensten Formen, auch farblich ist der weiblichen Fantasie hier keine Grenze gesetzt. Klassiker ist und bleibt aber der schwarze High Heel, den man perfekt zu fast jedem Kleid, den meisten Hosen und einer schwarzen Strumpfhose kombinieren kann. Er gehört zu den Basics eines jeden Schuhschranks. Wer erinnert sich nicht an Carrie Bradshaws legendären Moment im Ankleideraum der Vogue, als sie die Mary Jane-Stilettos von Manolo Blahnik entdeckt?

High Heels: Das sind sie uns wert

Wenn es um Schuhe geht, dann geht es bei den meisten Frauen um eine wahre Obsession – und die ist ihnen auch was wert. Rund ein Drittel der Frauen ist bereit, 100 Euro und mehr für den hübschen Fußschmuck auszugeben. Und wie wir Frauen wissen, bleibt es dann natürlich auch nicht bei einem Paar. Wenn es um die Anzahl der High Heels geht, haben italienische Frauen mit 16 Paaren im heimischen Schuhschrank eindeutig die Nase vorn. Die deutschen Ladys kommen mit fast der Hälfte weniger - also 9 Paaren - auf Platz zwei. Ganz dicht dahinter liegen die Französinnen mit 8 Paaren der hübschen Absatzschuhe.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guido: "Schlimm! Ich kann da gar nicht hingucken"

Katja im Paulchen Panther-Look

Guido: "Schlimm! Ich kann da gar nicht hingucken"