Geballte Frauen-Power bei "Die Höhle der Löwen"

Betonrohre, Erdbeertorte und Politik: So tickt die DHDL-Gast-Löwin Sarna Röser

von Vincent Nellessen

Sie ist die Frau, die bei „Die Höhle der Löwen“ für einen historischen Moment sorgt: Sarna Röser. Mit ihr als Gast-Löwin sitzen am heutigen Montag (25. April) zum ersten Mal mehr LöwINNEN in der Sendung als LöwEN! Die 34-Jährige hat eine beeindruckende Vita. Wie sie das so jung hinbekommen hat und warum Erdbeertorte einen ganz besonderen Stellenwert bei ihr hat, verrät sie im Interview mit „Prominent!“. Oben im Video erfahren Sie außerdem, wofür Bundesfinanzminister Christian Lindner explizit sie haben wollte.

Achtung, Löwen! Hier kommt Sarna Röser!

Ihre Kampfansage an die eingefleischten Löwen ist unmissverständlich: „Ich freue mich, dass ich euch mal ein bisschen aufmische und die Sitzordnung ändere. Ich glaube, das wird heute heiß!“ Mit ihren jungen 34 Jahren kann Sarna sich solche Sprüche gegenüber Judith Williams, Dagmar Wöhrl, Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer definitiv erlauben.

Sie wird in Zukunft ein erfolgreiches Familienunternehmen in vierter Generation führen. Sie ist Aufsichtsrätin beim Optiker-Riesen „Fielmann“, eine der jüngsten Beirätinnen der „Deutschen Bank“ und ist selbst schon unter die Gründerinnen gegangen. Außerdem ist sie seit gut vier Jahren Vorsitzende der Wirtschaftsinitiative „Die jungen Unternehmer“. Als VOX sie zum Interview trifft, ist die Baden-Württembergerin Speakerin auf dem „Ludwig-Erhard-Gipfel“ am Tegernsee in Bayern. Hier trifft sich das Who is Who der deutschen Wirtschaft und Politik. CDU-Vorsitzender Friedrich Merz etwa, den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder oder den ehemaligen Bundespräsident Joachim Gauck. Und Sarna Röser mischt ordentlich mit.

Sarna: "Machen ist wie wollen, nur krasser!"

Sarna Röser am 22. April 2022 am Rande des Ludwig-Erhard-Gipfels auf Gut Kaltenbrunn am Tegernsee.
Sarna Röser mischte auf dem "Ludwig-Erhard-Gipfel 2022" am wunderschönen Tegernsee mit. Dort traf sich das Who is Who der deutschen Wirtschaft und Politik. © VOX

Bei all ihren Tätigkeiten stellt sich natürlich zunächst die Frage: Wie? Wie hat Sarna das geschafft? Die Antwort: Vor allem dank ihrer Eltern, die ihr das Unternehmertum von klein auf nahe gebracht haben, erzählt sie. Aber nicht nur das: "Ich traue mir zu, mit Anfang 30 Aufsichtsrätin zu sein. Ich traue mir zu mit Anfang 30 junge Investorin zu sein. Also einfach der Mut auch - das hat dazu geführt, dass ich heute da bin, wo ich bin."

Selbst auf Reisen – sie lernt gerne neue Kulturen kennen – sind Handy und Laptop dabei. Bei wichtigen Entscheidungen müsse sie eben reagieren, auch im Urlaub: „ Aber das ist für mich keine Belastung, sondern das ist so und ich habe mich für das Leben und den Beruf als Unternehmerin entschieden und alles ist gut.“ Das Motto, nach dem sie lebt, scheint das bestens widerzuspiegeln: „Machen ist wie wollen, nur krasser!“ Von nichts kommt eben nichts!

Sarna übernimmt Verantwortung

Ihr Vater führt ein Unternehmen für Betonrohre, das sie eines Tages als Geschäftsführerin übernehmen wird. Aber auch darin sieht die 34-Jährige ein wichtiges Zeichen. „Auch bei mir, einem Familienunternehmen aus dem Tiefbau, ist es jetzt nicht so klassisch, dass man sich eine Frau unbedingt vorne vorstellt.“

Aber gerade das sei so wichtig: Signale setzen! „Wir sind eine Generation, die Verantwortung übernimmt und sich nicht einfach nur in den Sessel [also den geerbten Chefsessel] legt und sagt: Ich genieße das und tu’ nichts dafür.“

Erdbeertorte hilft ihr beim Runterkommen

Sarna Röser ist eine Macherin, das hat sie im Interview gezeigt. Bei all ihren unterschiedlichsten Tätigkeiten braucht es natürlich auch Auszeiten. Rausgehen in die Natur helfe ihr da etwa. Oder ein altbekanntes Rezept: „Ich habe ein sehr enges und schönes Verhältnis zu meinen Großeltern und ich gehe sie unglaublich gerne besuchen“, erzählt die 34-jährige Unternehmerin, „Einfach so bei ihnen im Wohnzimmer zu sitzen und ein Stück Erdbeertorte zu essen – alleine das ist schon was für mich zum Runterkommen.“

Vielleicht schaut sie sich dann ja auch mit einem Stück Erdbeertorte ihre Folge von „Die Höhle der Löwen“ im Fernsehen an. Denn ihren Auftritt als Gast-Löwin möchte Sarna mit ihrer Familie zuhause auf der Couch anschauen – und ist schon sehr gespannt. Gespannt auf einen Abend voller Frauen-Power in „Die Höhle der Löwen“. (vne)

„Die Höhle der Löwen“ im VOX-Livestream auf RTL+ online sehen

Auf RTL+ gibt es die neuen Folgen von "Die Höhle der Löwen" im VOX-Livestream zu sehen. Nach TV-Ausstrahlung können ganze Folgen von "Die Höhle der Löwen" ebenfalls auf RTL+ nachgeholt werden.