Aktuell nicht im Programm

Hubert und Matthias - Die Hochzeit

Hubert und Matthias: Die Suche nach einer Location gestaltet sich kompliziert

Auf der Suche nach einer Hochzeits-Location
Auf der Suche nach einer Hochzeits-Location Ein Schloss soll es sein 08:30

Ein Schloss für Prinzessin Matthias

Pompös soll es sein, repräsentativ und gern auch ein wenig kitschig. Die Anforderungen an die Hochzeitslocation sind gewaltig. Aber Wedding-Planner Froonck ist sicher, das Richtige gefunden zu haben. Der Regentenbau in Bad Kissingen hat für ihn alles, was eine Märchenhochzeit braucht. 

Ein echt schwerer Fall für Froonck

Hubert und Matthias sind auch gleich angetan vom Flair des Gebäudes. sogar eine Auffahrt für Matthias' Cinderellakutsche ist da. "Der Kürbis dürfet durchpassen", scherzt die "Prinzessin". Und wenn das Schloss König Ludwig gefallen hat, dann wird's doch auch bestimmt einem Mangiapane gefallen.

Fronnck ist sicher: "So habe ich ihr zuhause kennen gelernt. Figürchen, Ornamente, Putten Malereien. Das passt sehr, sehr gut hier." Doch nach dem Vorgespräch sollte auch klar sein, dass sich das Paar in seinen Vorstellungen von der Hochzeit doch sehr uneinig ist. "Matthias will halt ein pompöses Schloss mit Riesentreppe. Das ist halt seins", weiß Hubert. Auch wenn Matthias beschwichtigt: "Klar würde ich auch auf dem Standesamt 'Ja' sagen." Aber er gibt auch zu "Das möchte ich aber eigentlich nicht."

Was möchte er denn dann? Im grüne Saal des Gebäudes gefallen ihm die Kronleuchter. Nur das Grün ist ihm dann doch etwas zu Grün. "Das beißt sich mit einen Augen." Da muss auch Froonck passen. Zum Glück hat das Schloss auch noch einen weißen Saal. "Der ist bombastisch. Da kannst du sechs große Zehnertische reinstellen, da kannst du raus, kannst rauchen gehen. Das ist so, wie ich mir meine Hochzeit vorstellen." Auch Matthias scheint angetan: "Das ist eigentlich neutral, aber es hat auch Prunk, Glitzer und Spiegel." Doch auch wenn Froonck und Hubert sich einig sind: Es hilft alles nichts, wenn die Braut nicht überzeugt ist. Der Saal ist ihm zu nahe an zu Hause, er möchte gerne eine größere Freitreppe für den großen Auftritt und dass die Trauung im selben Saal stattfinden soll, wie das Dinner, geht auch nicht. 


Ein echt schwerer Fall für Froonck. Das Budget macht ihm Sorgen: "Wenn es so opulent sein soll, mit allem drum und dran und zipp und zapp, dann müssen wir an anderer Stelle kürzen." Noch dazu rennt ihm die Zeit davon. Muss Matthias am Ende doch ins Standesamt?