SA 18:00 & bei VOXup SA 15:15

Stefanie Grabs möchte mit ihrem Verein Pferdekinder vor dem Tod bewahren

hundkatzemaus: "4 Hufe im Glück" rettet Fohlen vor dem Schlachthof

Bei Stefanie kommen die traumatisierten Tiere erstmal zur Ruhe

Stefanie Grabs und ihr Verein „4 Hufe im Glück“ haben sich zur Aufgabe gemacht Fohlen aus Schlachtauktionen frei zu kaufen, um sie so vor dem sicheren Tod zu bewahren. Jedes Jahr retten sie so viele Pferdekinder wie möglich, bilden sie aus, vermitteln sie in liebevolle Hände und ermöglichen ihnen so den Weg in ein langes, gutes Leben.

Nach der Auktion fängt die eigentliche Arbeit erst an

Hauptaugenmerk legen die Tierschützer auf die alljährliche Herbst-Pferdeauktion in Maishofen in Österreich. Viele Pferdezüchter, Händler, Hobbyreiter und Schaulustige reisen jedes Jahr an. Und Eileen, Ulrike und Stefanie vom Verein „4 Hufe im Glück“ aus der Nähe von Hamburg sind mittendrin. Sie kommen, um zu retten. Denn für die Tiere, die nicht als Zucht- oder Reitpferd überzeugen können, geht es heute noch zum Schlachter. Eine emotionale Aufgabe, welche die Tierschützer vor sich haben. Doch nach der Auktion fängt die Arbeit erst richtig an:

Die geretteten Tiere, fast immer Fohlen, haben Traumatisches erlebt und sind vollkommen unerzogen. In der Obhut von Stefanie und ihrem Team dürfen sie zur Ruhe kommen und lernen dann das sogenannte Fohlen ABC, dass sie brauchen, um ein liebevolles Zuhause für immer zu finden.

Auch die geretteten Pferdekinder Gold und Tornado müssen in die Fohlenschule. Wie werden sie sich anstellen und gibt es für sie ein Happy End?

Die kompletten Folgen von „hundkatzemaus“ gibt es auch zu jeder Zeit auf TVNOW.

Unsere hundkatzemaus Highlights

Catwalk walked auf der Kletterwand

Eine ganze Katzenmama

Catwalk walked auf der Kletterwand