SA 18:00 & bei VOXup SA 15:15

Hundkatzemaus

hundkatzemaus: Das sollte man über Hunde mit Handicap wissen

Diana Eichhorn besucht eine Pflegestelle für behinderte Hunde

Hündin Anima ist körperbehindert, Tamtam geistig zurückgeblieben, Rüde Kimba besitzt nur zwei Pfoten, Gerome geht nur auf drei Beinen und Opa Odin sieht nichts. Alle diese Hunde haben eins gemein: sie leben in der Pflegestelle „Vierbeiner in  Not“ und brauchen ganz besondere Zuwendung. Wie genau die aussieht hat sich hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn in Hamburg angesehen. Welche Vorraussetzungen müssen erfüllt sein, um mit gehandicapten Tieren im Haus oder der Wohnung klarzukommen?

Das richtige Umfeld ist für die Tiere besonders wichtig

Für die Tierschützer Anja Laupichler und Ursula Walter, spielen die Behinderungen keine Rolle. Sie haben sich auf die Vermittlung behinderter Hunde spezialisiert. Doch die Suche nach einem liebevollen und artgerechten Zuhause gestaltet sich oft schwierig.

Denn Hunde mit Rollstuhl brauchen beispielsweise ein Umfeld, welches möglichst ebenerdig sein sollte, damit sie sich so frei und problemlos wie möglich bewegen können. Blinde Hunde hingegen können durch zu viele Gerüche und Lärm sehr gestresst werden. Und auch im Haus müssen viele Vorraussetzungen erfüllt werden, sodass die Tiere keine Hürden überwinden müssen.

Welche weiteren Herausforderungen Handicaphunde mit sich bringen und wie das Leben für die Tiere einfacher gestaltet werden kann, könnt ihr auch jederzeit bei TVNOW anschauen.



Unsere hundkatzemaus Highlights

Frank ist wieder auf Einfang-Mission

Wird es diesmal klappen?

Frank ist wieder auf Einfang-Mission