Samstags 18:00

hundkatzemaus: Dr. Werner Thiet vermutet bei Schäferhund Atos eine Babesiose

Hat sich Atos mit der Reisekrankheit infiziert?

Schäferhund Atos stammt ursprünglich aus Rumänien und lebt erst seit wenigen Wochen bei Marita Wollweber in Deutschland. Dr. Werner Thiet soll den Allgemeinzustand des ehemaligen Straßenhundes beurteilen und feststellen, ob er sich mit einer gefährlichen Krankheit angesteckt hat.

Ein Bluttest soll Gewissheit bringen

Auf den ersten Blick wirkt Schäferhund Atos gesund. Beim Abtasten erkennt Klinikleiter Dr. Werner Thiet jedoch, dass Atos unterernährt ist und scheinbar Schwierigkeiten hat zuzunehmen. Das ist ein Symptom der Reisekrankheit Babesiose, die durch Zecken übertragen wird. Mit Ausbreitung der Auwaldzecke breitet sich auch diese Infektionskrankheit immer mehr in Mitteleuropa aus. Unentdeckt kann diese sogar zum Tod durch Organversagen führen. Dr. Werner Thiet will mit Hilfe eines Bluttests herausfinden, ob Atos tatsächlich daran erkrankt ist.


Bei TV NOW gibt es die "hundkatzemaus"-Folgen auch jederzeit auf Abruf.

Unsere hundkatzemaus Highlights

Kaninchen finden ein neues Heim

Die Kuschelfarm

Kaninchen finden ein neues Heim