Samstags 18:00

hundkatzemaus: Familie Fußbahn als tierische Ersatz-Eltern

Die Fußbahns geben verwaisten Tieren ein Zuhause

Die Familie Fußbahn rettet jedes Jahr mehr als 900 Tieren das Leben. Auf ihrem Hof in Fiel an der Nordsee betreiben sie eine Wildtier-Auffangstation. Hier bekommen Uhu-Küken, Igelkinder und Rehkitze, aber auch Exoten wie Erdmännchen und Kängurus eine zweite Chance.

Känguru-Baby Hope kann mit Grünzeug nichts anfangen

Ohne die Hilfe der Familie Fußbahn würden viele Tierwaisen nicht überleben. So auch Känguru-Baby Hope, die dank Rosi eine zweite Chance bekommen hat. Noch wird sie mit der Flasche großgezogen, doch das Parma-Känguru soll langsam an feste Nahrung gewöhnt werden. Gras und Löwenzahn sollen den Anfang machen - kein guter Tausch findet Hope.

Außerdem: Das Highlight der Saison steht kurz bevor. Wochenlang hat Dirk für das Leben von drei Uhu-Küken gekämpft. Jetzt sollen sie endlich in ihren natürlichen Lebensraum zurückkehren.

Weitere Geschichten von den Fußbahns könnt ihr jederzeit bei TV NOW sehen. Dort gibt es alle Folgen von "hundkatzemaus"  auf Abruf.

Unsere hundkatzemaus Highlights

Judith Pein entdeckt Katzen bei den Hunden

Mit versteckter Kamera im Tierheim

Judith Pein entdeckt Katzen bei den Hunden