Samstags | 18:00

hundkatzemaus

hundkatzemaus: Maine Coon Kater Socke muss kastriert werden

Auf Sorgenkind "Socke" wartet eine komplizierte Operation

Maine Coon Kater Socke ist das Sorgenkind von Cornelia und Dietmar Tscharnke. 
Der einjährige Kater soll kastriert werden. Doch nur ein Hoden ist außen
sichtbar. Der andere liegt versteckt im Bauchraum, und kann sich im schlimmsten Fall
tumorös verändern.

Dr. Werner Thiet soll den einjährigen Kater Socke daher operieren. Das birgt allerdings einige Schwierigkeiten, denn der innenliegende Hoden ist zwar relativ klein, aber er liegt unter einer 1,5 Zentimeter dicken Fettschicht in der Nähe der Bauchhöle. Hinzu kommt, dass Katzen dazu
neigen, Entzündungen im Fettgewebe zu bekommen. Das verkompliziert die Operation für den behandeln Arzt nur noch mehr. Für Sockes Frauchen und Herrchen bedeutet das Bangen und Hoffen.

Unsere hundkatzemaus Highlights

Der Selfie-Ball im Test

Die Experten testen außergewöhnliche Hunde-Gadgets

Der Selfie-Ball im Test