SA 18:00 & bei VOXup SA 15:15

Hundkatzemaus

hundkatzemaus: Wölfe in Deutschland

Wissenswertes über den Wolf

Der Wolf ist zurück. Nachdem vor knapp einem Jahrhundert der letzte Wolf bei einer Jagd getötet wurde, sind die Tiere jetzt nach Deutschland zurückgekehrt. 1998 wurden zunächst zwei Wölfe an der Grenze zu Polen gesichtet. Seitdem ist die Wolfspopulation in der Bundesrepublik extrem gestiegen. Und mit ihr auch das Interesse an Informationen über das Leben mit den durch Bejagung ausgerotteten Tieren.

Die Beute der Wölfe

Immer wieder kommt es zu Vorfällen bei denen einzelne Wölfe ungesicherte Schafe und andere Nutztiere töten. Fakt ist, dass sie die Mehrheit der Wölfe von Hirschen und Wildschweinen ernährt. Das belegen zahlreiche Studien. In Niedersachsen unterstützen neuerdings sogenannte Bürgerwissenschaftler die Erhebung der Daten. Dabei stellten sie fest: Wölfe ernähren sich zu 42% von Rothirschen, gefolgt von Wildschweinen (35%) und Rehen (17%).

Wo lebt der Wolf?

Seit der Wolf vor knapp 20 Jahren über die Grenze zu Polen nach Deutschland zurückkam, wurde er mittlerweile in fast jedem Bundesland gesichtet. Lediglich im Saarland wurde noch kein Wolfsvorkommen nachgewiesen. Besonders viele Wölfe leben laut Forschungen in Brandenburg, Sachsen und Niedersachsen.

Wie viele Wölfe leben in Deutschland?

Über die gesamte Bundesrepublik verteilt leben laut Schätzungen 73 Rudel, die aus jeweils drei bis elf Tieren bestehen. Hinzu kommen fünf Wolfspaare und zehn Einzeltiere. In diesem Jahr konnten außerdem in 70 Rudeln Welpen gesichtet werden – insgesamt wird die Zahl der Neugeburten auf 200 Tiere geschätzt.


(*) Bei Losungsproben handelt es sich um die Sammlung vom Kot der Tiere.

Jetzt könnt ihr euch die kompette Sendung bei TVNOW anschauen.

Unsere hundkatzemaus Highlights

Für die Bauarbeiten müssen einige Tiere umziehen

Die "Harten Hunde" auf dem "Lebenshof"

Für die Bauarbeiten müssen einige Tiere umziehen