Unter Freunden stirbt man nicht

Das hat sie mit ihrer Serienfigur gemeinsam

Iris Berben spielt in „Unter Freunden stirbt man nicht" die Rolle der Ella

"Da kommt einiges ans Tageslicht"
"Da kommt einiges ans Tageslicht" Unter Freunden stirbt man nicht 01:23

„Da kommt einiges ans Tageslicht"

Als ehemalige Kinderpsychologin ist Ella nun mehr als glücklich, nicht mehr arbeiten zu müssen – am Ende ihres Berufslebens konnte sie Kinder und ihre immer hysterischer gewordenen Eltern nicht mehr ertragen. Nach der kürzlichen Trennung von ihrem Mann widmet sie sich nun ihrem zweiten Frühling. Man kann nicht nur auch im Alter noch Sex haben, nein – Ella findet, er ist besser als je zuvor! Und das ist auch ihr bevorzugtes Gesprächsthema. In Selbstmitleid zu versinken, kommt für sie nicht in Frage und so geht sie ihren Freunden mit ihrer schier unerschöpflichen Lebenslust und fast schon provozierender Unbekümmertheit oft ziemlich auf die Nerven. Mehr über ihre Serienfigur in „Unter Freunden stirbt man nicht“ verrät Iris Berben hier im Video.

Was hat Iris Berben mit ihrer Serienfigur Ella gemeinsam?

Das sagt Iris Berben über ihre Serienfigur Ella
Das sagt Iris Berben über ihre Serienfigur Ella Unter Freunden stirbt man nicht 00:33

Ella ist geschieden und dreht ein bisschen durch. Am Set von „Unter Freunden stirbt man nicht" verraten Iris Berben und die anderen Schauspieler, was sie mit ihrem Seriencharakter gemeinsam hat und wo es definitiv Unterschiede gibt.

Wir zeigen „Unter Freunden stirbt man nicht“ am 17. und 24. März jeweils ab 20:15 Uhr in Doppelfolgen.

Die vierteilige Event-Serie mit viel schwarzem Humor steht auch hier auf TVNOW zum Abruf bereit.