Sonntags | 20:15

Kitchen Impossible 2018: Tim Mälzer macht stundenlang Pasta auf einem Dorfplatz in Italien

Tim Mälzer verschätzt sich komplett mit der Pasta
Tim Mälzer verschätzt sich komplett mit der Pasta Das ist eine stundenlange Arbeit 02:59

Tim Mälzer ist vor dem Start siegessicher

Maria Groß hat sich für Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible" 2018 eine ganz besondere Herausforderung ausgedacht. Sie weiß ganz genau, dass Tim sich für den "besten italienischen Koch außerhalb Italiens" hält. Das soll Tim doch mal beweisen. Sie schickt ihn in ein kleines italienisches Dörfchen und lässt ihn eine ganz spezielle Pasta kochen. An der verzweifelt Tim dann tatsächlich. Er braucht ewig, um die Pasta zu machen.

Tim Mälzer: "Ich BIN Italien!"

Angekommen in seiner zweiten Heimat Italien fühlt sich Tim Mälzer ganz sicher, dass ihm hier nichts passieren kann. "Maria, das dumme Mädchen. Hat mich nach Italien geschickt", tönt Tim lauthals. Und er setzt noch einen drauf. Er ist überzeugt: "Ich BIN Italien". Maria Groß fällt beim Anschauen der Szenen und der Sprüche fast vom Stuhl vor Lachen. Sie hofft zu diesem Zeitpunkt, dass sich Tim damit mal "so richtig auf die Schnauze legt" und "über seine eigene Arroganz stolpert".

Als Tim Mälzer gerade noch sagt, dass er "vor gar nichts" Angst hat, kommt die "Kitchen Impossible"-Box. Für Tim Mälzer dann aber eine Überraschung, die ihn noch sicherer werden lässt. Als der den Deckel hebt fragt er nur verdutzt: "Das ist alles?"

Tim Mälzer ist siegessicher: "Ich BIN Italien!"
Tim Mälzer ist siegessicher: "Ich BIN Italien!" Bei der Verkostung ist Tim noch guter Dinge 02:58

Tim braucht ewig mit der Pasta – da geht die "Nonna" lieber schlafen

Dann fährt Tim Mälzer zu "Nonna" Antonia. Die hat dieses Meisterwerk der Pastakunst gekocht. Der komplette Name des Gerichts: "Orecchiette con polpette al sugo di Pomodoro". Tim ist noch immer überzeugt, dass das alles kein Problem ist. Bei der Zubereitung der Orecchiette kommt er dann aber schnell auf den Trichter, dass es jetzt doch kein Spaziergang wird. Er braucht stundenlang, um 2-3 Portionen zu machen. Da Antonia auch mal ins Bett will, sitzt er noch die halbe Nacht auf dem Dorfplatz und rollt die Nudeln.

Aber damit nicht genug. Es gehören auch noch eine Art Teigtaschen zum Gericht. Dabei tappt Tim völlig im Dunkeln. Letztlich gelingt nicht wirklich viel und die Jury vergibt auch nur 3,2 Punkte. Aber Tim ist trotzdem überzeugt, dass er der "beste italienischen Koch außerhalb Italiens" ist und bleibt.

Die kompletten Folgen gibt es bei TV NOW zu sehen. Dort sind auch die Folgen der ersten beiden Staffeln "Kitchen Impossible" abrufbar.