Let's glow - Die Make-up Challenge

Let's Glow: Der „Twiggy“-Look ist gefragt

Bärbel schummelt
Bärbel schummelt Die Kandidatin hat sich nicht abgeschminkt 05:57

Der„Twiggy“-Look ist gefragt

„Den möchte ich von euch so perfekt, so scharf, so definiert wie möglich sehen“. Nein, Boris Entrup redet hier nicht vom nächsten Bachelor, sondern von einem absolut perfekten Lidstrich im „Twiggy“-Look. Genau der ist die Aufgabe, die den „Let's Glow“-Kandidaten den Schweiß auf die Stirn treibt und die Hände zittern lässt. Und genau das sollte einem Make-Up-Artist nun lieber nicht passieren. 

Bärbel schummelt beim Augen Make-Up

Twiggy, das berühmte Fotomodell der Sixties sorgte mit ihrem ganz eigenen Look für Aufsehen. Ein auffallender Lidstrich und aufgemalte Puppenwimpern sind das Wichtigste, um sich direkt ins Swinging London zu beamen. Beauty-Expertin Susanne Krammer formuliert das so: „Der Eyeliner muss in die Lidfalte rutschen, denn sitzt er zu tief, drückt er das Auge, sitzt er zu hoch, verzerrt er das Auge“. 

Und während die Zeit läuft und die Kandidaten mit der Aufregung kämpfen, scheint Kandidatin Bärbel die Ruhe weg zu haben. Da muss Boris Entrup doch mal genauer hinschauen und kommt Bärbel auf die Schliche - sie hat sich um die Augen herum nicht abgeschminkt. Ein klarer Regelverstoß. Ob das Konsequenzen bei der Benotung hat?

Aussehen wie die Stil-Ikone der 60er
Aussehen wie die Stil-Ikone der 60er "Let's Glow"-Tutorial: Twiggy Wimpern 02:53

So verrückt sehen die Totenmasken im Black Light aus

Punkteregen für die Talente

So verrückt sehen die Totenmasken im Black Light aus