Let's glow - Die Make-up Challenge

Let's Glow: Die Juroren erwarten makellose Looks mit „Berry Tones“ und einer Wellen-Frisur

"Ich lass' mich nicht mehr von den Juroren nervös machen"
"Ich lass' mich nicht mehr von den Juroren nervös machen" Bärbel setzt auf Selbstbewusstsein 07:03

Dezent war gestern!

Der dritte Tag bei „Let's Glow“ geht auch nach der ersten Challenge glamourös weiter. Nach dem „Glow-Look“ folgt der süß-saure Nachtisch unter den Make-up-Looks: der „Berry Tone Look“. Dabei erwarten Boris Entrup und Susanne Krammer einfach und schlicht gesagt „Präzision“. Die dunklen, beerigen Töne bei diesem Make-up-Look müssen perfekt aufgetragen werden und im sichtbaren Kontrast zum Hautton des Modells stehen. Dabei liegt der Fokus auf den Lippen und der Augenpartie. Je dunkler, kontrastvoller und glamouröser, desto besser, denn „dezent war gestern!“

Let's Glow
Diesmal muss Rhaiza richtig Gas geben, denn Lippen sind das A und O beim heutigen Look! © TVNOW

Beim „Berry Tone Look“ ist nicht nur Präzision, sondern auch das richtige Timing gefragt

Anders als bei den bisherigen Challenges ist diesmal ein kompletter Look mit vorgegebener Frisur gefragt. Das heißt, dass das Haarstyling 50 Prozent der Punktzahl ergibt. Aus diesem Grund rät Beauty-Expertin Susanne Krammer noch zu Beginn der Challenge: „Teilt euch eure Zeit gut ein!“. Erwartet werden richtige Wellen in der Frisur. Scheinbar haben manche den Unterscheid zwischen Beach-Waves und Glam-Waves aber nicht verstanden ... 

Der "Berry Tone"-Look steht fast jeder Frau
Der "Berry Tone"-Look steht fast jeder Frau "Let's Glow"-Tutorial: Berry Tone 02:42

So verrückt sehen die Totenmasken im Black Light aus

Punkteregen für die Talente

So verrückt sehen die Totenmasken im Black Light aus