15.03. MO 22:15

Lust oder Frust - Die Sexbox

Fünf Paare wollen mehr im Bett

Lust oder Frust - Die Sexbox: Unser Paar Amanda & David

Lust oder Frust - Die Sexbox:  Unser Paar Amanda & David

"Wenn es nach David ginge, würde er jeden Tag 24 Stunden Sex haben. Wenn es nach mir ginge, würde ich zweimal im Jahr"

Amanda (32) und David (30) haben weder Erfahrung mit Sextoys noch je Interesse daran verspürt. Wozu sie gut sein sollen ist vor allem Amanda ein Rätsel. Sie versteht einfach nicht, wie die Toys funktionieren sollen oder wie eine Frau dadurch erregt werden kann. David ist gleichermaßen ahnungslos, allerdings um einiges neugieriger, denn der 30-Jährige könnte immer und überall… zu Amandas Leidwesen.

Seit 10 Jahren sind sie ein Paar, haben keine Kinder und erst vor einem Jahr haben sie sich das Ja-Wort gegeben. Sie kennen sich in- und auswendig und entsprechend gehen sie miteinander um: zwischen den beiden fliegen oft die Fetzen - auf sehr unterhaltsame Art. Manchmal wirkt Amanda wie die strenge Mutter und David wie der kleine nervtötende Junge. Sie ist der dominante Part in der Beziehung und das scheint David zu gefallen.

In seinen eigenen Worten hat er nur Quatsch im Kopf, macht ständig Witze auf Amandas und auf seine eigenen Kosten und kassiert vernichtende Blicke von seiner Frau ein, speziell wenn er Amanda mit irgendeinem Blödsinn mitten im Satz unterbricht. Nicht, dass Amanda ihn nicht über den Mund fahren würde: das dauernde Gezanke und das Zwischenfunken scheint ihre Art der Kommunikation zu sein. Und trotzdem merkt man, dass die zwei sich nicht nur lieben, sondern wie Pech und Schwefel sind. Sie wissen eben, wie der andere tickt, und auch wenn man es selbst doof findet, akzeptieren und lieben sie die Macken des Partners. Und David sagt oft genug, dass er nichts dafür kann, wenn er hohl ist.

Eine kleine Anekdote schildert ziemlich genau, wie sie zu Toys bisher standen: Als sie nach der Hochzeit im letzten Jahr eine Box mit Toys für die Flitterwochen von Freunden geschenkt bekamen, wusste Amanda nichts damit anzufangen. Sie konnte nicht erkennen, wofür die Sachen gut sein sollten bzw. wusste sie im wahrsten Sinne des Wortes nicht, wohin damit. Sie überlegte nicht lange, dann warf sie den kompletten Inhalt aus der Box kurzerhand einfach weg.