Makel? Los!

Makel? Los!: Wegen einer Sportverletzung hat die 17-jährige Kira eine auffällige Narbe am Arm

Kira leidet unter einer Narbe am Arm
Kira leidet unter einer Narbe am Arm Eine Sportverletzung hinterließ Spuren 04:49

Zwei Operationen hat sie schon hinter sich

Kira aus Bergisch Gladbach leidet unter einer Narbe am Oberarm. Sie hat sich während eines Eishockeyspiels den Arm ausgerenkt und gebrochen. Zwei nachfolgende Operationen hinterließen ihre Spuren. Es stört Kira, dass sie ständig auf ihre Narbe angesprochen wird und Leute sie deswegen anstarren. Unsere Beauty-Experten sollen ihr unbedingt helfen und Kira hat auch schon eine Vorstellung wie: Sie denkt über eine Tätowierung nach, die ihren ungeliebten Makel verdecken soll. Kira war bereits bei einer Tätowiererin, die ihr aber sagte, dass man über die Narbe nicht mehr stechen könne. Kann ihr unsere Expertin Billy-Jean Gumpertz weiterhelfen? 

Im Video erfahrt ihr mehr über Kira und ihre ungeliebte Narbe. 

Unfassbar: Man hatte versucht, die Narbe auszuschneiden

Aufgrund ihrer Sportverletzung wurde Kira am Arm operiert, diese erste OP hinterließ eine Narbe. Die Experten sind schockiert, als sie erfahren, dass man in einer Operation versucht hatte, die Narbe auszuschneiden. Wegen dieses Eingriffes vergrößerte sich die Narbe allerdings nur noch mehr. Expertin Billy-Jean Gumpertz nimmt die Herausforderung an und möchte Kira das gewünschte Blumen-Motiv stechen. Doch da gibt es ein Problem: Kira ist erst 17 Jahre alt. Sie muss deshalb noch bis zu ihrem 18. Geburtstag warten. Dann soll Kira ihr erstes Tattoo bekommen und ihre Narbe soll unter dem Tattoo verschwinden. 

Wie der Termin verläuft und wie das Motiv am Ende aussieht, seht ihr bei TVNOW.