MO - FR 15:00

Guido: "Nippel abkleben. Fertig ist die Chose!"

Muss "Shopping Queen"-Kandidatin Kira ohne BH auf den Laufsteg?

Kira findet keinen neuen BH
Kira findet keinen neuen BH "Die Zeit wird knapp" 00:41

Ihr eigener BH könnte Kira zum Verhängnis werden

Kira, die jüngste Kandidatin der "Shopping Queen"-Woche in Kiel, hat ihr perfektes Outfit zum Motto "Cardigan-Comeback - setze mit deiner neuen Strickjacke ein modisches Statement!" beinah komplett geshoppt. Von Entspannung kann allerdings keine Rede sein. Denn durch die weiße Bluse der 21-Jährigen sieht man ihren BH. Das ist, wie mittlerweile jeder weiß, natürlich ein Regelverstoß, der Kira wichtige Punkte kosten kann. Deshalb muss trotz Zeitmangel noch schnell neue Unterwäsche her. Doch das wird für die Schülerin mehr und mehr zum Problem, wie ihr im Video sehen könnt.

Guido hat eine einfache Lösung

Die vier Stunden Shopping-Zeit sind fast abgelaufen, aber Kandidatin Kira braucht dringend noch einen neuen BH. Ihr eigener ist durch die geshoppte Bluse zu sehen und das bedeutet Punktabzug. Dieses Problem hatten auch schon andere Kandidatinnen vor Kira, wie zum Beispiel Katharina, die eigentlich gar keine BHs trägt. Erinnert ihr euch? Also flitzt sie nochmal schnell in einen Laden, um dort die dringend benötigte Unterwäsche zu erstehen. Freundin und Shopping-Begleitung Julia wartet derweil draußen. „Sie ist ganz schön aufgeregt, glaube ich, weil die Zeit ein wenig knapp wird“, erklärt sie. Schneller als erwartet ist Kira aus dem Geschäft zurück: „Die haben keine Unterwäsche!“ „Wie, die haben keine Unterwäsche?“, fragt Julia fassungslos. Und jetzt? Für Stardesigner Guido Maria Kretschmer gibt es eine ganz einfache Lösung: „Komm, Nippel abkleben und fertig ist die Chose!“

Ob Kira wirklich „oben ohne“ auf dem Catwalk erscheint oder sie noch eine andere Lösung findet, zeigen wir auf RTL+. Dort gibt es die kompletten Folgen von „Shopping Queen“ wann immer ihr wollt. (sma)


SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guido kürt gleich drei "Shopping Queens"

Gleich drei Kandidatinnen haben Grund zur Freude

Guido kürt gleich drei "Shopping Queens"