MO 22:50

Ready to beef: Alexander Wulf holt sich den Sieg gegen Viktoria Fuchs

Team Alexander Wulf holt sich den Sieg
Team Alexander Wulf holt sich den Sieg Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen 05:42

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Die Spannung steigt, Juror Tim Raue testet konzentriert den dritten Gang. Offensichtlich ist die Entscheidung nicht ganz einfach. „Ein Kopf an Kopf-Rennen, wie ich es bei Ready to beef noch nicht erlebt habe“, stellt er schließlich fest. „Ihr habt euch nichts geschenkt“. Aber am Ende gibt es kein Unentschieden, sondern einen Sieger. Und der heißt Alexander Wulf. Die hochspannende Entscheidung und das Urteil von Tim Raue ist im Video zu sehen.

In Runde 1 geht es um Wildentenbrust

Viktoria Fuchs hat die erste Überraschungszutat mitgebracht: Wildentenbrust. Beide Kochteams müssen innerhalb von zehn Minuten daraus etwas Leckeres zaubern. Wie die Ergebnisse aussehen und was Tim Raue zu beiden Gerichten sagt, seht ihr im Video.

Tim Raue testet die Wildenten-Kreationen
Tim Raue testet die Wildenten-Kreationen Ein "Kopf-an-Kopf-Rennen" 02:21

Die zweite Runde dreht sich um Smetana

Christoph Kunz hat eine nationale Spezialität mitgebracht: Er überrascht seine Gegnerin mit Smetana, einer russischen Art von saurer Sahne. Beide Teams bereiten daraus eine Stulle zu. Jetzt liegt die Verantwortung bei Juror Tim Raue: Welche Variante schmeckt besser? Im Video gibt’s das Ergebnis zu sehen.

Tim Raue testet zwei Stullen
Tim Raue testet zwei Stullen Die Bewertung in der zweiten Runde 03:10

Seeteufelleber & Erdbeeren sind in Runde 3 dran

In der dritten Runde bestimmt wie immer Gastgeber Tim Mälzer die geheimen Zutaten. Er hat Seeteufelleber und Erdbeeren mitgebracht. Beide Teams arbeiten bis zur letzten Sekunde auf Hochtouren. Im Video seht ihr, was sie innerhalb von 20 Minuten kreiert haben und ob Tim Raue die Ergebnisse schmecken.

Die Kreationen aus Seeteufelleber & Erdbeeren
Die Kreationen aus Seeteufelleber & Erdbeeren Jetzt geht es um alles 02:20