Detlef muss reisen

Wien: Eine echte Nervenprobe

Di I 26.06. I 23:15

Wien: Eine echte Nervenprobe
Detlef muss reisen

In 'Detlef muss reisen' bestimmt Jähzorn-Legende Detlef Steves nicht selbst das Reiseziel, sondern sein Redakteur. Eine echte Nervenprobe - denn er muss wieder sowohl auf Ehefrau Nicole und Hund 'Kai-Uwe' als auch auf sein Handy und Bargeld verzichten. Mit von der Partie: ein Koffer und jede Menge Heimweh. Doch für Ablenkung ist gesorgt, denn das Team stellt wieder ein Programm zusammen, das Detlef mit Sicherheit niemals vergisst!

Rösser, Schlösser! Das ist Wien. Detlef sind ein deftiges Schnitzel und Sachertorte deutlich lieber. Daraus wird allerdings vorerst nichts. Auch deshalb hält sich seine Begeisterung in Grenzen. Denn am Liebsten ist der sensible Moerser zu Hause. Aber Wien ist gefühlt ja irgendwie nicht so weit weg von der niederrheinischen Metropole. Seine erste Aufgabe führt ihn über die Dächer der Stadt auf das weltbekannte Riesenrad im Prater. Danach geht es ab in die Tiefe - in die Kanalisation. Den Kraftprotz packt die Panik. Ratten, Spinnen und enge Tunnel warten auf den Reisemuffel. Anschließend schlüpft Detlef in einen Frack. Sein gewohnt lockerer Umgang ist im traditionellen Café-Haus nicht angebracht. Die gnädigen Herrschaften werden vom ehemaligen Gastronom bedient, der ein bisschen steif in seiner Praktikantenrolle wirkt. Zur Freude von Redakteur Daniel, der eine Bestellung nach der anderen aufgibt. Auch beim Besuch im Wachsfiguren-Kabinett ist Detlef alles andere als entspannt. Besonders als er seine Hand in heißes Wachs taucht. Ob am Ende der Reise womöglich noch die Pferde mit ihm durchgehen, wird sich zeigen. Als Fiaker gibt er jedenfalls Vollgas.