Vier Hochzeiten und ein Todesfall

Vier Hochzeiten und ein Todesfall

„Vier Hochzeiten und ein Todesfall“: Die Serienadaption bei VOX

Wie im Kultfilm-Original geht es in der „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“-Serie vor allem um Liebe, Freundschaft, aber auch um die vier namensgebenden Hochzeiten und einen Todesfall. Zum deutschen TV-Start gibt es die Adaption des Klassikers bei VOX und online bei TVNOW zu sehen.

Die Dinge nehmen ihren Lauf, als sich die Freunde Maya (Nathalie Emmanuel), Craig (Brandon Mychal Smith), Ainsley (Rebecca Rittenhouse) und Duffy (John Reynolds) auf der Hochzeit eines alten Freundes begegnen. Dort entwickeln sich die Ereignisse allerdings anders als gedacht. Vor dem Traualtar wird ein Geheimnis gelüftet und ein Jahr voll von Lovestorys und Liebeskummer beginnt. Nicht nur Beziehungen entwickeln sich und gehen zu Ende, auch politische Skandale werden aufgedeckt und die Londoner Gesellschaft verspottet. Mit von der Partie sind in der Romantikkomödie ebenfalls Gemma (Zoe Boyle), Kash (Nikesh Patel) und Zara (Sophia La Porta).

Das Drehbuch zur zehnteiligen Serienadaption entstammt der Feder von Mindy Kaling („The Office“, „The Mindy Project“) und Matt Warburton („The Simpsons“, „The Mindy Project“). Einer der Executive Producer ist außerdem Richard Curtis – Autor des „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“-Films. Er schrieb unter anderem auch die Drehbücher für die „Bridget Jones“-Filme und „Notting Hill“. Eine Gastrolle in der „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“-Serie spielt Andie MacDowell. Sie verkörperte im damaligen Film die weibliche Hauptrolle Carrie.

„Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ wird von MGM Television und Universal Television produziert und international von MGM vermarktet. Bereits am 31. Juli feierte die Serienadaption ihre US-Premiere auf Hulu.