MO - FR 15:00

Shopping Queen: Alex aus München präsentiert ihren Cardigan-Look auf dem Catwalk

Hat Alex am Thema vorbei geshoppt?

Am zweiten Tag bei "Shopping Queen" in München präsentiert Alex einen Look zum Motto "Verstrickt und zugenäht - Kreiere einen aufregenden Look rund um deinen neuen Cardigan!" auf dem Catwalk. Für Guido Maria Kretschmer ist der Look allerdings am Thema vorbei.

Guido: "Es ist alles, aber kein Cardigan"

"Shopping Queen"-Kandidatin Alex aus München auf dem Catwalk
"Shopping Queen"-Kandidatin Alex auf dem Catwalk

Die 42-Jährige hat sich für eine auffällige, graue Strickjacke entschieden, zu der sie einen schwarzen Jumpsuit kombiniert hat. Dazu trägt sie eine graue Mütze und graue Stiefel. "Es ist alles, aber kein Cardigan. Das muss man wirklich mal sagen", kritisiert Guido Maria Kretschmer. Außerdem lässt die Jacke Alex auch noch sehr breit wirken.

Trotzdem drückt der Star-Designer ein Auge zu: "Jetzt sagen wir mal, sie ist aus Strick und das ist das Wichtigste." Und natürlich findet er auch noch Lob für Alex: "Das Positive ist sicher ihr süßer Look. Das hat sie alles selbst gemacht mit den Haaren, mit den Augen und der Kappe – das mag ich." Auch die Tasche findet der Designer okay.

Allerdings ist er "kein Fan von dem Overall in Kombination mit den Schuhen". "Das sieht sehr grob aus. Da fehlt so ein bisschen Differenzierung. Das weiß sie auch selber, denn sie war ja auch kein Fan von den Schuhen" gibt Guido zu.

Ihren Style vom Morgen nimmt der Mode-Experte ihr mehr ab, auch wenn es nicht der "wildeste Look" ist. "Das nehme ich ihr ein bisschen mehr ab als am Abend. Ich will nicht sagen, dass das nicht auch ein Look ist, aber ich glaube, sie hätte das viel, viel besser machen können, wenn sie andere Artikel genommen hätte", so das Fazit des Mode-Experten.

Ob ihre Mitstreiterinnen genauso kritisch sind?

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Vorschau: Nächste Woche bei "Shopping Queen"

Kann Köln "sexy"?

Vorschau: Nächste Woche bei "Shopping Queen"