MO - FR 15:00

Shopping Queen: Bei Oma Olgas Knackpo staunt Guido nicht schlecht

Hallöchen Popöchen!

Aber hallo, dieser Po kann sich sehen lassen! Am ersten Tag unseres Frankfurter Oma-Enkelin-Spezials macht Guido Maria Kretschmer große Augen, als eine unserer beiden Kandidatinnen in knallengen Lederleggings aus der Umkleidekabine kommt. Die beeindruckende Rückansicht gehört allerdings nicht der 19-jährigen Olivia - ihre Oma Olga steht in der sexy Hose da!

Lederleggings mit 66? Olga ist unsicher

Da soll noch mal jemand Udo Jürgens' Ohrwurm-Evergreen anzweifeln! Mit 66 Jahren bringt Olga sogar unseren Star-Designer zum Staunen. Sie und Enkelin Olivia sind auf ihrer Shoppingtour auf der Suche nach zwei Looks zum Motto "Time of your Life - zeigt mit euren Outfits, dass ihr die beste Zeit eures Lebens habt!". Olga hat sich zuerst eine schwarze Lederleggings geschnappt, Enkelin Olivia einen ebenfalls schwarzen Leder-Minirock. 

Besagter Rock ist leider sofort ein Reinfall. Enttäuscht steht Olivia vor der Umkleidekabine und demonstriert mit dem weit abstehenden Rockbund, wie viel zu groß der Ledermini ist. Olgas Hose dagegen sitzt wie eine zweite Haut. "Für meinen Geschmack ein bisschen zu eng", erklärt Olga allerdings. "Was?", fragt Guido entsetzt, "Ich finde, das sieht doch perfekt aus. Die hat doch mega Beine, die Großmutter", erkennt unser Star-Designer beeindruckt an. Ein tolles Kompliment, das Olga nur leider nicht hören kann. Doch zum Glück ist Verkäufer Vincent zur Stelle.

Verkäufer wie Vincent braucht das Land!

Shopping Queen in Frankfurt: Olga und Olivia beim Shoppen
Dafür gibt's High-Five von Olga: Verkäufer Vincent macht Olivias Oma ein "knackiges" Kompliment. © VOX

Wenigstens einmal muss Olga in der heißen Lederhose ihren Popo präsentieren. Als sie schließlich ihre Hüften kreisen lässt, ist auch Vincent hin und weg. "Knackig!", staunt der Verkäufer und kriegt prompt High-Five von der geschmeichelten Olga. Kann sie dieses Kompliment doch noch überzeugen? 

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Canan hätte sich mehr Veränderung von Jenny erhofft

"Es war nicht so, wie ich es mir vorgestellt hab"

Canan hätte sich mehr Veränderung von Jenny erhofft