MO - FR 15:00

Shopping Queen: Das Motto in Dortmund sorgt für Diskussionen

Kunstpelz als stylische Alternative

"Shopping Queen" ist in Dortmund zu Gast und das mit einem ganz besonderen Motto. In einer neuen stylischen Woche dreht sich alles um Kunstpelz. Star-Designer Guido Maria Kretschmer möchte von den Teilnehmerinnen Looks sehen, die zeigen, dass künstliche Pelze eine echte stylische Alternative sind. Das Motto sorgt allerdings für angeregte Diskussionen unter den Kandidatinnen.

Das Motto in Dortmund gefällt nicht jeder Kandidatin

Shopping Queen 2016 Dortmund KW52
Die "Shopping Queen"-Kandidatinnen in Dortmund warten gespannt auf die Mottoverkündung.

Agnes, Irina und Anja treffen sich am ersten Tag der "Shopping Queen"-Woche bei Konkurrentin Esther in der Wohnung. Die Mädels sind sich auf den ersten Blick sympathisch. Esther hat sogar ein Gastgeschenk für ihre Konkurrentinnen vorberietet und Irina hat kleine Glückbringer für alle mitgebracht.

Dann verkündet auch schon Star-Designer Guido Maria Kretschmer das Motto der Woche per Videobotschaft und sorgt damit für große Augen und offene Münder bei den "Shopping Queen"-Kandidatinnen. Es lautet: "Fake Fur - zeige, dass Kunstpelz eine stylische Alternative ist!" Mode-Experte und Tierliebhaber Guido erklärt den Teilnehmerinnen, worauf es ihm ankommt und warum ihm das Motto ganz besonders am Herzen liegt: "Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr aufregende Looks findet. Ein Mantel, eine Jacke, ein Bolero, eine Mütze oder eine Tasche aus Webpelz. Es sollte ein toller Look sein, der Lust auf Winter macht und Lust macht, auf das Material, was vielen Tieren das Leben retten würde."

Anjas Blick sagt mehr als tausend Worte. "Sie hasst das Thema auf jeden Fall", vermutet Guido. Bei den anderen Kandidatinnen kommt das modische Motto aber auf jeden Fall gut an.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Mona stellt sich vor

Unternehmensberaterin und Fitnesstrainerin

Mona stellt sich vor