MO - FR | 15:00

Shopping Queen: Guido hat ein schräges Motto für Münster in petto

Kommt Guidos Aufgabe gut an in Münster?
Kommt Guidos Aufgabe gut an in Münster? Ganz schön schräges Motto 02:23

Heimweh lässt grüßen

"Hallo Heimat", begrüßt Star-Designer Guido Maria Kretschmer seine fünf neuen "Shopping Queen"-Anwärterinnen zur Mottoverkündung. Unser Shoppingbus ist also in Münster angekommen, Guidos geliebter Heimatstadt. "Jetzt kommt hoffentlich das mega Motto", freut sich Kandidatin Tanja. Spekuliert sie etwa auf einen heimatverbundenen Bonus unseres Modeexperten?

"Das Motto ist ... schräg"

Ohne Tamara, Marina, Antje, Alina und Tanja lange auf die Folter zu spannen, verrät Guido den gespannten Münsteranerinnen ihre Wochenaufgabe. "Ganz schön schräg - kombiniere ein asymmetrisches Outfit!" Kurz und knapp, weshalb Guido sein Motto anschließend noch ein bisschen genauer erklärt: "Asymmetrie ist alles, was eben nicht parallel zueinander verläuft." Guido wünscht sich Looks, die an irgendeiner Stelle ein asymmetrisches Element enthalten. Wo sich das dann genau befindet, überlässt der Designer aber den Kandidatinnen.

Egal ob ein einseitig schulterfreies Oberteil, eine schräge Hose oder vielleicht sogar asymmetrisch gestylte Frisuren - Guido kann sich alles vorstellen und genauso frei dürfen sich auch die fünf shoppenden Mädels stylen. Die müssen Guidos Aufgabe allerdings erstmal sacken lassen. "Das Motto ist ... schräg", stellt Marina fest - offensichtlich ein klein wenig überfordert, die richtigen Worte zu finden. Dabei trifft es ihre Aussage doch auf den Punkt. Als erstes muss sich jetzt aber sowieso Montagskandidatin Tamara sammeln und im pinken Shoppingflitzer gen Geschäfte düsen. 

Wie die 22-Jährige das schräge Motto von Münster als Erste umsetzt, könnt ihr euch schon jetzt im Pre-TV bei TV NOW ansehen.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Hannovers Mädels erfahren endlich das Motto

Raus mit der Sprache, Guido!

Hannovers Mädels erfahren endlich das Motto