MO - FR 15:00

Tag 1 in Köln: Vorschau

Shopping Queen: Schafft Bernice auch beim Shoppen die richtigen Töne zu treffen?

Bernice berührt mit ihrem Gesang
Bernice berührt mit ihrem Gesang Aber kann sie auch gut shoppen? 00:52

Ist Bernice etwa die Doppelgängerin von Guidos Schwester?

Bernice öffnet die Tür ihrer Wohnung und Star-Designer Guido Maria Kretschmer stellt erstaunt fest: Sie „sieht ein bisschen aus, wie meine Schwester.“ Die erste „Shopping Queen“-Kandidatin aus Köln ist 34 Jahre alt, von Montag bis Freitag als Front Office Managerin tätig und an den Wochenenden als freiberufliche Sängerin unterwegs. Bernices Gesangskarriere begann im Kinderchor. Dort entdeckte sie ihre Engelsstimme und ihr Faible für Musicals. Heute ist die Kölnerin ein Teil der Musical- und Operettengala und der Best of Musicals Tournee. Vor zwei Jahren entdeckte Bernice außerdem noch die Schlagermusik für sich neu und ist seitdem auch in dieser Branche bekannt. 

Schlagermaus Bernice im Style-Check

Bernice trägt alles von Kleidergröße 38 bis 44. Das liegt daran, dass „sie oben schmaler ist als unten“, erklärt der Modedesigner. Und genau das findet Guido so schön an der Sängerin, denn sie hat „eine hohe Taille, ein sehr schön geformtes De­kolle­té und sehr gute Arme – alles wunderbar!“, erklärt er. Sehr schön – und sehr wichtig diese Woche – findet Guido Maria Kretschmer Bernices Hautfarbe. Denn beim Motto „Ganz in Weiß – Zeige uns, wie cool dein neuer Sommerlook aussieht!“ kommt es auf die richtigen Töne an. 

Apropos Ton: Dass die Sängerin den Wettbewerb für sich gewinnen wird, steht für sie außer Frage. Und nicht nur das – Bernice macht ihren Konkurrentinnen eine ganz klare Ansage: „Ich werde „Shopping Queen“, weil ich einen langen Atem habe und immer den richtigen Ton treffe.“

Bernice aus Köln im Style-Check
Bernice aus Köln im Style-Check Wird sie die neue "Shopping Queen"? 00:39

Ganze Folgen "Shopping Queen" auf TVNOW

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Bettina hat einen völlig anderen Style von Michele erwartet

"Du hast mich total überrascht"

Bettina hat einen völlig anderen Style von Michele erwartet