Aktuell nicht im Programm

Sing meinen Song

Sing meinen Song 2018: Herzergreifend! Judith Holofernes und Mark Forster singen im Duett "Kogong"

Dieser Auftritt ist für Mark ein echtes Highlight

"Ich freue mich, dass ich noch einmal 'Kogong' singen darf – mit Mark!", freut sich Judith Holofernes auf ihren Auftritt am Duett-Abend von "Sing meinen Song". Auch Mark Forster selbst kann dieses Highlight kaum erwarten, da er sich nie hätte träumen lassen, eines Tages mit Judith gemeinsam auf der Bühne stehen zu dürfen. Bereits an seinem Tauschabend konnte Judith Holofernes mit ihrer Version von "Kogong" ihre Musikerkollegen verzaubern.  

Judith Holofernes: "Ich habe mich total getragen gefühlt"

"Das Lied mit ihr gemeinsam zu singen ist für mich ein totales Highlight", schwärmt Mark Forster. "Das ist ein Song, der mir wahnsinnig viel bedeutet". Und das merkt man dem Duett auch an. Judith schafft es, Marks Emotionen in diesem Song perfekt widerzuspiegeln. Nach diesem Auftritt ist vor allem Marian Gold hin und weg: "Total ergreifend", findet der Musiker.

Für Mark ist dieser gemeinsame Auftritt mit Judith eins der "absoluten Highlights" dieser Staffel und auch Judith ist voll des Lobes: "Mit Mark zu singen ist wie in eine warme Badewanne zu steigen. Man kann sich da so reinlegen. Mark ist so sicher und relaxed. Ich habe mich total getragen gefühlt."

Mark muss schlucken: "Einer der größten Momente"

Mark Forster, Judith Holofernes
Für Mark Forster ist dieser gemeinsame Auftritt mit Judith Holofernes eins der "absoluten Highlights" dieser Staffel. © Duette, MG RTL D / Markus Hertrich

Für beide Künstler ist eins sicher: Dieses Duett muss bei einem Konzert auf jeden Fall wiederholt werden. "'Sing meinen Song' ist wie eine Kontaktbörse für Musiker", erklärt Mark Foster und hat da auch schon ein Angebot für Judith parat: "Lass uns 'ne Band gründen! Forsterfernes?"