Demnächst wieder im Programm

Sing meinen Song

Sing meinen Song 2018: Leslie Clio macht den Song "Wild Love" "weicher und weiblicher"

Leslie Clio hat einen genauen Plan

"Wild Love" ist für Rea Garvey das "energetischste Lied", das er live spielt. Gewidmet hat er es seiner Frau Josephine. Sängerin Leslie Clio mag die "Leidenschaft" und "Sinnlichkeit" des Songs. Da er jedoch sehr "rockig" und "maskulin" ist, möchte sie ihn "weicher" und weiblicher" interpretieren – und das gelingt ihr.

"Sing meinen Song"-Star Leslie liebt "Wild Love"

Leslie Clio freut sich tierisch auf ihren Auftritt an Reas Tauschabend: "Ich liebe diesen Song." Sie "hätte ihn genauso geschrieben", wie Rea es getan hat. Trotzdem performt sie ihn auf ihre ganz eigene Art und Weise. Und zwar wie angekündigt: weniger rockig, dafür "weicher". Schon während ihrer Performance wippt Rea Garvey begeistert im Takt mit und grinst über beide Ohren.

Mark Forster: "Das war ein bisschen sexy"

"Ich liebe deine Stimme, die hat so eine eigene Identität. Das Lied war deins", lobt Rea Garvey. Doch nicht nur ihm gefällt Leslie Clios Interpretation von "Wild Love". Mark Forster gibt zu: "Unter uns: Das war ein bisschen sexy." Leslies "Coolness" beeindruckt auch Marian Gold: "Sie weiß immer genau, was sie macht."