Ab 20.04. DI 20:15

Sing meinen Song 2018: Rea Garvey überrascht mit seiner zweisprachigen Version von "Lass uns gehen"

Beim Revolverheld-Song singt Rea zum ersten Mal auf Deutsch

Rea Garvey eröffnet den Tauschabend von Johannes Strate bei "Sing meinen Song" 2018 mit seiner Version des Revolverheld-Erfolgshit "Lass uns gehen". Der irische Sänger spürt eine besondere Verbindung zu dem Song, da er in der Textzeile "hinter Hamburg, Berlin oder Köln" sich und seine Frau wieder findet. "Das ist tatsächlich unsere Geschichte." Diese erzählt er dann gleich zweisprachig, denn Rea singt den Song auf Englisch und – zum ersten Mal in seiner Karriere – auf Deutsch.

Rea macht mit "Lass uns gehen" den Anfang

Als gebürtiger Ire schreibt Rea Garvey die Strophen des Revolverheld-Hits "Lass uns gehen" in seine Muttersprache um und singt den Song zunächst auf Englisch. Für Johannes Strate schon da ein besonderer Moment. Doch im Refrain setzt Rea noch einen drauf: Er singt auf Deutsch. Eine Premiere. Noch nie zuvor hat der Ire im Fernsehen deutsch gesungen. Begeistert singen und fiebern die Stars mit. Auch Reas coole Tanzmoves sorgen für Stimmung.

Johannes Strate: "Es hätte auch ein Song von dir sein können"

Revolverheld-Sänger Johannes Strate freut sich sehr über Reas persönliche Interpretation und stellt fest: "Im Sound und in den Strophen hätte es auch ein Song von dir sein können." Mark Forster ist vor allem vom deutschen Refrain entzückt. "Ich hab's geliebt", erklärt der "Sing meinen Song"-Gastgeber. Auch Mary Roos ist vollkommen begeistert von Reas Auftritt – doch nicht nur davon: "Tanzen kann er auch noch. Er ist eigentlich ein Traummann."