Er haut die „Sing meinen Song“-Stars um

Sing meinen Song 2020: Jan Plewka wird bei „Tagebuch“ selbst zum Teufel

„Selig“-Frontmann in seinem Element

Gerade war man noch ganz oben und plötzlich geht es auf direktem Wege abwärts: „Selig“-Frontmann Jan Plewka weiß genau, wie sich das anfühlt. Um wieder aus der Misere rauszukommen, hat der „Sing meinen Song“-Star in schweren Zeiten Tagebuch geschrieben. Kein Wunder also, dass Jan sich am vierten Tauschabend ausgerechnet MoTrips Song „Tagebuch“ aussucht. Doch anstelle von schnellen Rap-Parts gibt’s düsteren Gesang und eine schwerfällige Blues-Version, die alle staunen lässt. Im Video schließt Jan einen Pakt mit dem Teufel – und lässt alle im Takt headbangen.

MoTrip: „Du setzt immer noch einen drauf, Alter!“

Schwere Gitarren, einschlägige Beats und Jans dunkle Stimme: So hat MoTrip seinen Song ganz sicher noch nie gehört. Vollkommen in seinem Element steigt Jan auf den Tisch und verbreitet in Südafrika teuflisch gute Stimmung. MoTrip ist begeistert von dem Mann, der ihm sein eigenes Tagebuch „um die Ohren pfeffert“. „Du setzt immer noch einen drauf, Alter!“, so der Rapper voller Begeisterung. 

„Sing meinen Song“ auf TVNOW streamen

VOX zeigt die neue Staffel von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ immer dienstags um 20:15 Uhr bei VOX. Online ist die neue „Sing meinen Song“-Folge bereits 7 Tage vor TV-Ausstrahlung auf Abruf verfügbar.