Aktuell nicht im Programm

Sing meinen Song

Sing meinen Song: Mark Forster versprüht Begeisterung mit "Oder an die Freude"

Judith: "Der absolute Obermega-Wahnsinn"

"Oder an die Freude" ist Judith Holofernes' "Song über das Verschwenden von Lebenszeit". Die Sängerin ist überrascht, dass Mark Forster sich bei "Sing meinen Song" 2018 ausgerechnet dieses Lied ausgesucht hat. Für Judith ist die neue Version aber "der absolute Obermega-Wahnsinn".

Mark Forster "wollte es groß machen"

Gastgeber Mark Forster hat sich für den Tauschabend von Judith Holofernes den Song "Oder an die Freude" ausgesucht. "Ich wollte es groß machen", erklärt der Sänger, warum "große Bläser, fette Beats und 'ne dicke Hook" zum Einsatz kommen. Den Song hat er dann auch so angepasst, dass es eine echte Mark-Forster-Version wird.

Mark macht Judith "sehr gücklich"

Seine fröhliche Performance scheint den anderen "Sing meinen Song"-Stars zu gefallen. Dabei gibt Mark Forster zu: "Ich hatte ein bisschen Schiss, weil ich ja ein bisschen was weggeschnitten hatte." Doch mit seiner Version hat er vor allem Judith "sehr glücklich gemacht". Die Songgeberin findet seine Interpretation nämlich "den absoluten Obermega-Wahnsinn".