Ein Nightwish-Hit mit Ecken und Kanten

Sing meinen Song: SDP machen aus Floor Jansens "Amaranth" einen musikalischen Diamanten

Vor allem in den Siebzigern gab es die beliebte Tradition, große Hits aus dem englischsprachigen Ausland einfach ins Deutsche zu übersetzen und von einheimischen Interpreten vorsingen zu lassen. Und weil „Sing meinen Song“ lieb gewonnene Traditionen pflegen möchte, machen die Künstler unseres Tauschkonzerts am Floor-Jansen-Abend das jetzt auch mal. SDP liefern zum Glück eine eher gelungene deutsche Adaptionen eines internationalen Hits ab. Bei ihnen wird aus Nightwishs „Amaranth“ ein musikalischer Diamant, wie man im Video sehen kann.

SDP bleiben dabei der Tradition von künstlerisch-freien Übersetzungen treu. Bei ihnen wird aus der Farbe „Amaranth“ oder der Blume gleichen Namens, die ewige Liebe symbolisiert, einfach ein Diamant. Reimt sich viel besser und „The Night they drove Old Dixie down“ heißt übersetzt ja auch nicht „Am Tag, als Conny Kramer starb“. Nightwish-Sängerin Floor Jansen stört es jedenfalls nicht. Außerdem erfreuen SDP die Künstlerin mit einigen elektronischen Spielereien, die dem eingängigen Hit etwas mehr Ecken und Kanten geben.

"Amaranth" von SDP bekommt als Song des Abends die "Sing meinen Song"- Protea

Die Belohnung folgt auf dem Fuß. Und obwohl sich Floor Jansen angesichts der tollen Darbietungen ihrer Songs ungern für einen Sieger entscheidet, bekommen SDP den Preis des Abends. Sie erhalten zwar kein Amaranth (Fuchsschwanzgewächs), aber eine Protea (Zuckerbusch) macht sich ja genau so gut in der Trophäensammlung eines Künstlers.

DAS sind die Tauschkonzert-Stars 2022

Johannes Oerding ist wieder Host

DAS sind die Tauschkonzert-Stars 2022