JETZT schon bei TVNOW & Montags 23:10

Survivor 2019: Bärbel hat sich dem härtesten Spiel der Welt gestellt

Bärbel ist ein echter Fan von "Survivor"
Bärbel ist ein echter Fan von "Survivor" Sie hat über 800 Folgen gesehen 01:36

Bärbel wollte vor allem ihre Emotionen im Griff haben

„Durchhalten, überlisten, besiegen!“ Das ist das Motto für die 18 Spieler, die bei „Survivor“ 39 Tage lang auf einer einsamen Insel mental und körperlich alles geben müssen. Mit dabei war auch Bärbel. Sie ist angetreten und wollte der wahre „Survivor“ werden. Aber daraus wurde leider nichts. Sie hat gut gespielt und viele Alianzen geschmiedet. Aber nach der fünften Show war für sie der Weg bei „Survivor“ 2019 vorbei. Sie wurde im Gruppenrat rausgewählt und musste das Spiel verlassen. 

Bärbel ist ein echter Super-Fan von „Survivor“

Bärbel stellt sich bei "Survivor" 2019 dem härtesten Spiel der Welt.
Bärbel stellt sich bei "Survivor" 2019 dem härtesten Spiel der Welt. © TVNOW

Die Film- und Medienwissenschaftlerin mit Schwerpunkt Fernsehen lebt derzeit in England und arbeitet als Studiengangleiterin für Medienwissenschaften und Kommunikationswissenschaft an der Universität Coventry.

Bärbel bezeichnet sich als Super-Fan der Abenteuershow: „Ich habe alle Folgen der Staffeln aus den USA, Australien und Neuseeland gesehen! Ich bin fasziniert von dem Spiel und gespannt, wie hart es wird, meine eigenen Grenzen auszutesten.“

Die Mutter einer knapp dreijährigen Tochter sieht darin und auch in ihrem Beruf ihren größten Vorteil und rechnet sich Chancen auf den Sieg aus: „Ich habe ein tiefes Wissen rund um gutes Fernsehen und ‚Survivor‘. Flexibilität ist der Schlüssel! Und vor allem muss man seine Emotionen im Griff haben: Emotionen sind Gift bei ‚Survivor‘.“

In ihrer Freizeit macht die gebürtige Triererin gerne Yoga, geht wandern oder boxen. Ihr bislang größtes Abenteuer war die Geburt ihrer Tochter: „Alles andere ist NICHTS im Vergleich zu dem Abenteuer ein Kind zu haben. Ein Kind verändert alles.“

Für die Abenteuershow muss sich Bärbel einigen Herausforderungen stellen: „Ich habe Angst vorm Tauchen, vor Insekten und Spinnen und davor, mich lächerlich zu machen oder zu schnell zu hart zu spielen. ‚Survivor‘ ist für mich Schach auf Drogen.“ Dabei hofft sie besonders auf eines: „Dass es vielleicht doch ein verstecktes Klo gibt!“

Bärbel hat sich immer viele Gedanken um die Strategie gemacht

Lieber die "Strategen" oder die "naiven Sportler"?
Lieber die "Strategen" oder die "naiven Sportler"? Bärbel & Abdallah loten Optionen aus 01:46

Das sagt Bärbel nach ihrem Aus bei „Survivor“

Bärbels erste Worte nach dem Aus bei "Survivor"
Bärbels erste Worte nach dem Aus bei "Survivor" "Das ist ein absolut krasser Moment" 04:21

„Survivor“ bei TVNOW in voller Länge sehen